Medisports Network

(09.05.2022) Sowohl im Norden und Süden als auch bei den Jahrgangsmeisterschaften des Landes Nordrhein-Westfalen wurde am Wochenende um Titel geschwommen. Dabei gab es vier neue Deutsche Alterklassenrekorde zu verbuchen. 

weiterlesen

(07.05.2022) Die Weltspiele der Studenten werden erneut verschoben. Die ursprünglich für 2021 geplante Universiade im Chengdu (China) soll nun 2023 ausgetragen werden.

weiterlesen

(05.05.2022 | Bild: Christian Gold) Der Deutsche Schwimm-Verband hat 18 junge Aktive für die Junioren-Europameisterschaften 2022 im Freiwasserschwimmen nominiert. Die Titelkämpfe finden vom 3. bis 5. Juni in Setubal (Portugal) statt.

weiterlesen

(06.05.2022) In den zurückliegenden Jahren hat sich der International Swim Cup in Berlin zu einem der beliebtesten Wettkämpfe direkt zum Saisonauftakt im Herbst entwickelt. Nun starten die Veranstalter von der SG Schöneberg eine eigene Kids-Edition des ISC. Am 29. Mai wird es erstmals soweit sein.

weiterlesen

Der folgende Artikel erschien erstmals im swimsportMagazine Nr. 29 - Aufgrund der Bedeutung des Themas für viele unserer Leser veröffentlichen wir ihn hier noch einmal in voller Länge:

Was man anfängt, sollte man auch zu Ende bringen, so sagt man im Allgemeinen. Eine Aussage, die von Ehrgeiz und Zielstrebigkeit zeugt. Tugenden, die Schwimmer in jedem Fall besitzen sollten, denn in unserem Sport bekommt man weder Wassergefühl noch eine gute Schmetterling-Technik einfach geschenkt. Doch wenn man mit dem Schwimmen anfängt, wo ist dann das besagte Ende? Der Meistertitel, die eine Bestzeit, der Sportschul-Abschluss? Oder gibt es vielleicht überhaupt kein wirkliches Ende? So gut wie jeder Leistungssportler hatte in der aktiven Laufbahn schon einmal den Gedanken, die Schwimmbrille an den Nagel zu hängen. Doch mit dem Schwimmen einfach aufzuhören ist keine Entscheidung, die man auf die leichte Schulter nehmen sollte. Schwimmen ist Teil unseres Lebens. Was ist man dann noch, wenn dieser Teil auf einmal auf dem Trockenen liegt?

weiterlesen