Medisports Network

(08.07.2017) In zwei Wochen ist es soweit: Die Beckenwettbewerbe der Schwimm-WM 2017 in Budapest beginnen. Einer, der in Ungarn mal wieder groß abräumen möchte, ist der britische Superstar Adam Peaty. Innerhalb von nur zwei Jahren stieg er vom unbekannten Newcomer zum Olympiasieger und Weltrekordhalter auf. Im Fan-Interview im neuen swimsportMagazine spricht er über seine Ziele, Motivation und den Trainingsalltag.

weiterlesen

(23.05.2017) Der britische Schwimmverband "British Swimming" bekommt einen neuen Geschäftsführer und für den Posten des Chief Executive holt man sich frischen Wind ins Haus. Jack Buckner, der bisher die Geschicke des britischen Triathlonverbands lenkte, wechselt zu den Schwimmern.

weiterlesen

(21.05.2017) Im Sommer will Deutschlands Top-Star Marco Koch bei den Weltmeisterschaften in Budapest auf die "Mission: Titelverteidigung" gegen. Sein schärfster Konkurrent im Rennen um WM-Gold über die 200m Brust dürfte aus Japan kommen.

weiterlesen

(20.05.2017) Auch am zweiten Tag der Japan Open in Tokio sorgten die britischen Schwimmer für ein paar Achtungszeichen, allen voran mal wieder Adam Peaty. Der Weltrekordhalter sprintete über die 50m Brust in 26,94 Sekunden zum Sieg.

weiterlesen

(19.05.2017) Die britischen Schwimmer legen an diesem Wochenende einen Auflug nach Fernost ein. Bei den Japan Open in Tokio ist das gesamte Nationalteam am Start und zum Auftakt des Wettkampfes ließ Superstar Adam Peaty heute direkt mal wieder sein Können aufblitzen.

weiterlesen

(26.04.2017) Der britische Verband schickt 29 Beckenschwimmer zu den Weltmeisterschaften 2017 nach Budapest. Angeführt wird die Mannschaft bei der Schwimm-WM 2017 von den Weltmeistern James Guy und Adam Peaty.

weiterlesen