Medisports Network

(05.08.2019) Ein Jahr vor den Olympischen Spielen konnten einige Spitzenschwimmer am zurückliegenden Wochenende beim Weltcup in Tokio schonmal ein wenig japanische Luft schnuppern. Besonders gut bekam diese anscheinend den Schwimmern aus Australien.

weiterlesen

(09.07.2019) Nicht nur die deutschen Schwimmfans werden im TV-Programm nahezu vergeblich nach Sendezeiten der Schwimm-Weltmeisterschaften 2019 suchen. Auch die Zuschauer in einer der Top-Nationen unseres Sports könnten einen "TV-Blackout" erleben: Nach derzeitigem Stand wird es in der Schwimm-Supermacht Australien keine Live-Übertragungen der Weltmeisterschaften 2019 im Fernsehen geben.

weiterlesen

(20.06.2019) Der australische Chefcoach Jacco Verhaeren wird seinen Posten in Down Under nach den Olympischen Spielen 2020 verlassen. Dies berichtet der "Sydney Morning Herald" am Mittwoch.

weiterlesen

(14.06.2019) Zum Abschluss der australischen WM-Trials in Brisbane konnten vor allem die jungen Rückenschwimmerinnen glänzen. Den Sieg schnappte sich die erst 17-jährige Kaylee McKeown.

weiterlesen

(13.06.2019) Bei den Herren hatte Kyle Chalmers bei den australischen WM-Trials mit seiner Zeit von 47,35 Sekunden für ein Ausrufezeichen gesorgt. Nun legten die Damen nach. Gleich drei Schwimmerinnen blieben bei den Wettkämpfen in Brisbane über die 100m Freistil unter 53 Sekunden.

weiterlesen

(12.06.2019) Und der nächste Paukenschlag von Australiens Spitzensprinter Kyle Chalmers: Nachdem er bereits im Frühjahr über die 100m Freistil mit einer Leistung von 47,48 Sekunden glänzen konnte, setzte er nun noch einen drauf.

weiterlesen