(02.05.2024) Bei den zurückliegenden Chinesischen Meisterschaften sorgte neben altbekannten Gesichtern auch die erst 11-jährige Yu Zidi für Aufsehen. Denn das junge Ausnahmetalent erstaunte nicht nur mit einigen Hammerzeiten, sondern kürte sich über die 400m Lagen sogleich zur chinesischen Vizemeisterin. 

(26.04.2024) Erst vor wenigen Tagen war die internationale Sportwelt von öffentlich gewordenen Doping-Vorwürfen gegen 23 chinesische Schwimmerinnen und Schwimmer erschüttert worden. Davon merklich unbeeindruckt zeigen sich hingegen Chinas Schwimm-Asse selbst, die aktuell bei den nationalen Meisterschaften um Medaillen und Olympia-Tickets schwimmen und sich dabei mit Weltklasse-Zeiten präsentieren. 

(22.04.2024 | Bild: Tino Henschel) Schlagzeilen zum Thema Doping gehören in der Sportwelt leider seit vielen Jahren zum Alltag. Wie an diesem Wochenende öffentlich bekannt wurde, liegt nun ein neuer Dopingverdacht gegen 23 chinesische Schwimmerinnen und Schwimmer vor, der im laufenden olympischen Jahr große Wellen schlagen könnte. 

(02.01.2024) Der Fall des wegen schwerer Verstöße gegen die Anti-Dopingrichtlinien für 4 Jahre und 3 Monate gesperrten chinesischen Olympiasiegers Sun Yang sorgte in den Jahren 2018 bis 2021 mehrfach für große Wellen in der Schwimmwelt. In diesem Frühjahr nun endet die Sperre des Freistilspezialisten - wohl aber zu spät für das von Sun Yang angepeilte Comeback bei den Olympischen Spielen in Paris.

(13.10.2023 | Bild: Henschelmedia) Das zweite Weltcup-Meeting in Athen hat begonnen und nach dem Meeting in Berlin gehen nun auch hier zahlreiche internationale Schwimmstars an den Start, um ihre Form zu testen. Unter ihnen sind auch die zwei deutschen Schwimmer Ole Mats Eidam und Melvin Imoudu aus Potsdam. Dominant präsentierte sich zum Auftakt in Athen erneut der in der Weltcup-Gesamtwertung führende Chinese Qin Haiyang.

(02.05.2023) Bei den seit Montag laufenden chinesischen Meisterschaften hat der Kurzbahn-WM-Dritte Qin Haiyang einen neuen Asienrekord über die 100m Brust aufgestellt. In 57,93 Sekunden unterbot er die bisherige, bereits von ihm selbst gehaltene Bestmarke um satte sieben Zehntelsekunden.