Medisports Network

(19.10.2018) Mit ihrem Weltrekord über die 400m Freistil sorgte die erst 16-jährige Chinesin Wang Jianjiahe für eine der bisher stärksten Leistungen der aktuellen KurzbahnsaisonIn 3:53,97 Minuten war sie vor zwei Wochen in Budapest um mehr als eine halbe Sekunde schneller als die bisherige Bestmarke, die die Spanierin Mireia Belmonte beim Weltcup 2013 in Berlin aufgestellt hatte.

weiterlesen

(04.10.2018) Erster Tag, erster Weltrekord: Die Schwimmer legen auch beim Weltcup in Budapest direkt voll los. Im dem Becken, in welchem im zurückliegenden Jahr die Langbahn-Weltmeister gekürt wurden, geht es seit Donnerstag auf der 25m-Bahn rund. Die Chinesin Wang Jianjiahe stellte dabei zum Auftakt über die 400m Freistil einen neuen Weltrekord auf.

weiterlesen

(28.09.2018) Mit einem Achtungszeichen haben die Finals beim Weltcup-Meeting in Eindhoven begonnen. Über die 400m Freistil konnte die Chinesin Wang Jianjiahe einen neuen Junioren-Weltrekord auf der Kurzbahn aufstellen.

weiterlesen

(21.08.2018) Die Chinesin Liu Xiang hat als erste Frau die 27er-Marke bei den Rückensprintern unterboten. Bei den Asien Spielen in Jakarta (Indonesien) stellte sie einen neuen Weltrekord über die 50m Rücken auf.

weiterlesen

(19.08.2018) Europas Spitzenschwimmer waren bei der EM in Glasgow auf Titeljagd, die US-Stars durften bei den Panpazifischen Meisterschaften ran und nun sind auch die Spitzenschwimmer aus China gefordert. Seit heute geht es für sie bei den Asien Spielen in Jakarta (Indonesien) um die Medaillen und zum Auftakt gab es direkt viermal Gold.

weiterlesen

(12.05.2018) Zehn Jahre ist es mittlerweile her, das im Frühjahr 2008 mit der ersten Generation des LZR Racer Anzugs von Speedo die Ära der Hightech-Anzüge eingeführt wurde. Die oft aus wasserundurchlässigem Material bestehenden Materialien, halfen den Athleten innerhalb von nur anderthalb Jahren mehr als 100 Weltrekorde aufzustellen. Mit Beginn des Jahres 2010 wurden die Hightech-Anzüge verboten, doch die Resultate wirken bis heute nach.

weiterlesen