Medisports Network

(10.06.2017) Seit Jahren versucht man in China, das Image des "Dopinglandes" loszuwerden - diese Bemühungen nützen jedoch nichts, wenn man so mit Dopingsperren umgeht, wie gerade wieder im Fall der 18-jährigen Qiu Yuhan. Erst jetzt wurde bekannt, dass die Olympiateilnehmerin von 2012 im vergangenen Jahr eine neunmonatige Dopingsperre absitzen musste.

weiterlesen

(17.05.2017) Der chinesische Schwimmverband hat eine Liste der vorläufig für die Schwimm-Weltmeisterschaften 2017 in Budapest qualifizierten Sportler veröffentlicht. Nicht mit dabei ist der schnellste Sprinter des Landes: Ning Zetao.

weiterlesen

(18.04.2017) Der mehrfache Olympiasieger Sun Yang hat den chinesischen Meisterschaften auch in diesem Jahr mal wieder seinen Stempel aufgedrückt. Dabei stellte er sein Können in einer beeindruckenden Bandbreite unter Beweis: Alle Freistilstrecken zwischen 100 und 1500m konnte er für sich entscheiden.

weiterlesen

(16.04.2017) Bei den nationalen Meisterschaften in Japan und China sorgen derzeit vor allem die jungen Schwimmer für schnelle Zeiten. Allein am Samstag gab es zwei neue Junioren-Weltrekorde.

weiterlesen

(15.04.2017) Der 17-jährige Chinese Tan Haiyang hat bei den nationalen Meisterschaften in Qingdao einen neuen Junioren-Weltrekord über die 200m Lagen aufgestellt. In 1:57,54 Minuten war er mehr als anderthalb Sekunden schneller aus US-Youngster Michael Andrew.

weiterlesen

(12.04.2017) Die Weltrekorde wackeln in diesem Schwimmfrühjahr. Nachdem Sarah Sjöström am Wochenende bereits in die Nähe von Britta Steffens Weltrekord über die 50m Freistil schwimmen konnte, ging es diesmal in China schnell zu. Über die 100m Rücken fehlte dem Olympia-Zweiten Xu Jiayu nur eine Hundertstel zum Weltrekord.

weiterlesen