(07.12.2023) Angelina Köhler hat dem deutschen Team am dritten Tag der in Otopeni (Rumänien) stattfindenden Kurzbahn-Europameisterschaften einen Goldmoment beschert. Über die 200m Schmetterling holte sie nicht nur ihre erste internationale Medaille überhaupt, sondern krönte sich sogar zur neuen Europameisterin!

(07.12.2023) Auch am dritten Tag der Kurzbahn-EM in Otopeni haben wieder mehrere deutsche Athleten ihre Tickets für die Halbfinals am heutigen Abend gebucht.

(06.12.2023) Eine ganze Reihe spannender Finals und Halbfinales hatte der Mittwochabend der Kurzbahn-Europameisterschaften in Otopeni (Rumänien) zu bieten. Auch einige deutsche Schwimmerinnen sprangen ins Wasser, um sich mit der europäischen Spitze zu messen. Eine besonders aussichtsreiche Position verschaffte sich dabei Angelina Köhler.

(06.12.2023) Der zweite Finalabschnitt der Kurzbahn-Europameisterschaften in Otopeni (Rumänien) lieferte ein echtes Spektakel - mit einem deutschen Medaillengewinner mittendrin.

(05.12.2023) Der Berliner Ole Braunschweig liegt bei den Kurzbahn-Europameisterschaften in Otopeni (Rumänien) auf Podestkurs. Über die 50m Rücken sprintete der Olympiateilnehmer am ersten Wettkampftag in 23,04 Sekunden mit der zweitbesten Zeit des Feldes in den Endlauf.

(05.12.2023) Kurz vor Jahresende hat der WM-Finalist Lucas Matzerath noch einmal Selbstbewusstsein fürs Olympiajahr tanken können. Beim stark besetzten Rotterdam Qualification Meet kam der in Bochum trainierende Frankfurter über die 100m Brust bereits nah ran an die Qualifikationszeit für die Spiele in Paris.