Medisports Network

(07.04.2020) Der Schwimm-Weltverband FINA hat aufgrund der Corona-Pandemie weitere Wettkämpfe abgesagt. Darunter sind auch vier Events der Marathon Swim World Series, die den Stellenwert einer Weltcup-Reihe für die Freiwasserschwimmer hat.

weiterlesen

Die neue swimfreak-Box Nr. 10 steht in den Startlöchern und wer sie sich noch nicht gesichert hat, sollte schnell sein! Die aktuelle Box ist NUR BIS HEUTE, den 5. APRIL erhältlich Auch diesmal erwarten euch Highlights, die es ansonsten noch nicht auf www.swimfreaks.de zu bestellen gibt - und das auch noch mit einem tollen Rabatt von satten 30 Prozen! Die swimfreak-Box Nr. 10 HIER bestellen!

weiterlesen

(03.04.2020) Die Corona-Pandemie wirbelt den weltweiten Wettkampfkalender kräftig durcheinander. Die Olympischen Spiele sind auf 2021 verschoben, der Termin der WM im kommenden Jahr ist unklar und offen ist generell, ab wann überhaupt wieder Normalität in den Schwimmhallen einkehrt. Auch die neue "International Swimming League" steht vor ungewissen Zeiten, macht ihren Athleten nun aber eine verbindliche Zusage.

weiterlesen

Der Schwimmsport steht still - das bietet aber auch die Gelegenheit, neue Kraft zu sammeln. Die Regeneration ist für uns Schwimmer ein wichtiger Teil des Sports, weiß auch unser Trainingsexperte Marco Wolf. Hier haben wir für euch noch einmal einen seiner Archiv-Artikel zu diesem Thema - erstmals erschienen in der Winterausgabe 2016 des swimsportMagazine.

„Sleep – swim – eat and repeat“, ein Sprichwort, das wohl vor allem Schwimmer des Leistungsbereiches sehr gut kennen und in der Realität auch tagtäglich praktizieren. Dahinter steckt, wenn man so will, auch das Trainingsprinzip von Belastung und Erholung. Mit dem Wort „swim“ ist die Belastung, in welchem Trainingsbereich auch immer gemeint, und bei „sleep“ und „eat“ geht es um sehr wichtige Faktoren der Regeneration! Wir haben hier für euch ein paar Tipps zum Krafttanken zusammengestellt.

weiterlesen

(02.04.2020) Die Verschiebung der Olympischen Spiele von 2020 auf 2021 hat weltweit vielen Sportlern und Trainern einigen Druck von den Schultern genommen. Doch das Ganze hat auch einen Nebeneffekt mit fadem Beigeschmack: Damit werden auch mehrere Dopingsünder, die die Spiele in Tokio aufgrund von Sperren eigentlich verpasst hätten, bei Olympia 2021 wieder startberechtigt sein.

weiterlesen

(01.04.2020) Nach der Verschiebung der Olympischen Spiele auf den Sommer 2021 steht der Schwimm-Weltverband vor einem Problem: Eigentlich wollte die FINA nämlich ihrerseits im Juli 2021 die hauseigenen Weltmeisterschaften in Japan austragen. Dieses Event muss nun ebenfalls einen neuen Termin finden. Aus Sicht des Deutschen Schwimm-Verbandes könnte dieser gern sogar erst im Jahr 2022 liegen.

weiterlesen