Medisports Network

(02.02.2017) Bei den Olympischen Spielen in Rio belegten die australischen Schwimmer zwar Platz zwei im Medaillenspiegel. Doch mit nur zehn Podestplätzen hatte man gerade einmal ein Drittel der Ausbeute der Top-Nation USA erreichen können. Das geht besser, meinen die sportlichen Verantwortlichen in Down Under und wollen nun mit einigen grundlegenden Reformen die Weichen für die Spiele 2020 in Tokio stellen.

weiterlesen

(26.01.2017) Fünf australische Olympiasieger sind in dieser Woche mit der Ehrenmedaille "Order of Australia Medal" (OAM) ausgezeichnet worden. Unter ihnen war auch der erst 18-jährige Youngster Kyle Chalmers. Er hatte in Rio sensationell Gold über die 100m Freistil geholt.

weiterlesen

(24.01.2016) Der australische Spitzenschwimmer Kenneth To wird zukünftig unter neuer Flagge bei internationalen Wettkämpfen an den Start gehen. Der 24-Jährige gab in dieser Woche bekannt, dass er fortan für sein Geburtsland Hongkong antreten will.

weiterlesen

(19.01.2017) Nachdem der australische Schwimmverband und der Sportartikelhersteller Speedo im Dezember nach mehr als 60 Jahren ihre Zusammenarbeit beendet haben, ist nun ein neuer Ausstatter für die Schwimmstars aus Down Under gefunden. Der Verband wird zukünftig mit den Schwimmspezialisten von arena zusammenarbeiten.

weiterlesen

(02.01.2017) Der Südkoreaner Park Tae-Hwan hat nach den Olympischen Spielen 2016 ein neues Kapitel in seiner Karriere aufgeschlagen. Im Anschluss an die für ihn enttäuschenden Wettbewerbe in Rio, bei denen er über keine einzige Strecke die Vorläufe überstand, wechselte Park nach Australien, wo er nun in der Nähe von Sydney bei Coach Tim Lane seine Bahnen zieht.

weiterlesen

(22.12.2016) Es ist eine der längsten Partnerschaften des internationalen Schwimmsports, doch am 31. Dezember geht sie zu Ende: Der australische Schwimmverband wird zukünftig nicht mehr vom Schwimmartikelhersteller Speedo ausgestattet.

weiterlesen