Die SWIMFRIENDS sind da! Tierische Schwimmfreunde für eure Schwimmer-Klamotten --> www.swimfreaks.de 

 

(20.04.2022) Einer der spannendsten Teamwettkämpfe, der sich außerhalb von Events wie Olympia oder Weltmeisterschaften abspielt, kehrt in diesem Jahr zurück: Im Sommer wird es eine Neuauflage des "Duel in the Pool" zwischen einem Nationalteam aus Australien und einer Auswahl US-Amerikanischer Stars geben.

(07.03.2022) Auch in Australien wurde am Wochenende mal wieder schnell geschwommen. Bei den offenen Meisterschaften des Bundesstaates New South Wales lieferte die Olympiasiegerin Ariarne Titmus mehrere Weltklassezeiten ab.

(23.02.2022) Auch in Australien nimmt das Schwimmjahr 2022 weiter Schwung auf. Bei einem Meeting in Melbourne konnte am Wochenende die Olympiasiegerin Kaylee McKeown mit Weltklasseleistungen auf sich aufmerksam machen.

(10.02.2022) Bei den Olympischen Spielen in Tokio schwamm die australische Spitzensprinterin Cate Campbell zu zwei Goldmedaillen in den Staffeln und holte Bronze über die 100m Freistil im Einzel. Ein glänzender Schlusspunkt ihrer Karriere? Lange überlegte die 29-Jährige, wie es für sie weiter gehen solle, doch nun ist klar: Auch in Zukunft will die mehrfache Weltmeisterin auf der internationalen Bühne mitmischen.

(09.12.2021) Die in der kommenden Woche in Abu Dhabi stattfindenden Kurzbahn-Weltmeisterschaften werden ohne den australischen Sprintstar Kyle Chalmers über die Bühne gehen. Der 23-Jährige sagte seine WM-Teilnahme aufgrund einer Schulterverletzung ab.

(12.11.2021) Eine der besten Schwimmnationen des Globus wird bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften (16.-21.12.) in Abu Dhabi nur durch zwei Stars vertreten sein. Das Team Australiens wird bei der WM lediglich aus dem frisch gebackenen Weltrekordhalter Kyle Chalmers sowie der mehrfachen WM-Medaillengewinnerin Holly Barratt bestehen.