Medisports Network

(15.04.2017) Der australische Schwimmverband hat 31 Beckenschwimmer für die Weltmeisterschaften 2017 in Budapest (Ungarn) nominiert. Angeführt wird das Team von den Olympiasiegern Kyle Chalmers und Mack Horton.

weiterlesen

(13.04.2017) Die deutschen Schwimmer müssen sich noch bis Juni gedulden, in Australien hingegen sind die nationalen Meisterschaften und die damit verbundene WM-Qualifikation zu Ende gegangen. Zwar gab es wie so oft in Down Under ein paar echte Spitzenleistungen. In der Breite hatte der Verband die WM-Normen aber für viele Athleten zu hoch angesetzt.

weiterlesen

(11.04.2017) Die Schlagzeilen der australischen Sportpresse drehten sich am Montag nicht um Weltmeisterin Emily Seebohm, die bei den nationalen Meisterschaften das Ticket für die Verteidigung ihres WM-Titels über die 100m Rücken gebucht hatte oder um den 18-jährigen Matthew Wilson, der sich über die 200m Brust in 2:09,29 Minuten für die Schwimm-WM in Budapest qualifizierte. Im Mittelpunkt stand stattdessen die Schwimmerin, die hinter Seebohm "nur" Platz zwei belegt hatte.

weiterlesen

(09.04.2017) Das Schwimm-Frühjahr nimmt weiter an Schwung auf. Seit heute wird auch in Australien um die Meistertitel und WM-Tickets geschwommen und direkt zum Auftakt purzelten die Weltjahresbestzeiten.

weiterlesen

(08.03.2017) Ian Thorpe schlüpft in der kommenden Woche in die Rolle des TV-Gastgebers. Der einstige Schwimm-Supertstar moderiert für den australischen TV-Sender ABC die zweiteilige Dokumentation "Bullied".

weiterlesen

(04.03.2017) Das Schwimmjahr nimmt Schwung auf! Sowohl beim US Pro Meet in Indianapolis als auch auf der anderen Seite des Globus bei den NSW-Meisterschaften in Australien sorgen die internationalen Schwimmstars derzeit für schnelle Zeiten.

weiterlesen