(24.01.2024) Zum Auftakt des Olympiajahres hat der australische Sprintspezialist Matt Temple auf sich aufmerksam gemacht. Bei den offenen Meisterschaften des Bundesstaates South Australia lieferte er am Wochenende über die 100m Schmetterling eine starke Zeit von 50,60 Sekunden ab.

(23.01.2024) Der australische Spitzenschwimmer Mack Horton hängt ein halbes Jahr vor den Olympischen Spielen in Paris die Wettkampfbrille an den Nagel. Wie der 27-Jährige in einem Interview mit dem Sydney Morning Herald erklärte, sei ein Moment bei den australischen WM-Trials im vergangenen Jahr dafür der entscheidende Auslöser gewesen.

NEWS zur Junioren-WM 2023 powered by Speedo

(06.09.2023) Am dritten Tag der Junioren-WM im israelischen Netanya, der ohne deutsche Beteiligung verging, hat es der australische Nachwuchs den in Fukuoka erfolgreichen Stars aus Down Under nachgetan und über die kurzen Freistilstrecken zugeschlagen: Olivia Wunsch (53,71) und Milla Jansen (54,08) konnten über die 100m eine Doppelsieg vor der Amerikanerin Anna Moesch verbuchen.

NEWS zur WM 2023 powered by Speedo

(20.06.2023) Nachdem die Stars in Down Under in den zurückliegenden Tagen bei den nationalen Trials zahlreiche Spitzenleistungen abgeliefert haben, hat der australische Schwimmverband nun sein Team für die Schwimm-Weltmeisterschaften 2023 nominiert.

(19.06.2023) Vor sieben Jahren schockte Cameron McEvoy mit einer Zeit von 47,04 Sekunden über die 100m Freistil die Sprintwelt. Nie zuvor war ein Schwimmer ohne Unterstützung eines Hightech-Anzugs schneller gewesen. Seitdem kämpfte der einstige Vize-Weltmeister immer wieder darum, in der internationalen Spitze vorn mitzumischen, doch in dieser Saison könnte es endlich wieder klappen. Zumindest lassen dies die starken Leistungen vermuten, die McEvoy in den zurückliegenden Tagen bei den australischen WM-Trials ins Becken brachte.