Medisports Network

Wir beginnen die FREAK WEEK 2021 mit einem ganz besonderen Highlight: Ab sofort gibt es die PREMIUM UHR im Swimfreaks-Shop. Sie besticht durch eine hochwertigen Kunstverglasung und edles Aluminium-Gehäuse. Damit gibt es keine Ausrede mehr, zu spät zum Training zu kommen! Ab sofort ist sie hier erhältlich:

Die Swimfreaks Premium Wanduhr

SF_2021_uhr1

Die Uhr wurde in limitierter Auflage gefertigt und ist nur erhältlich, solange der Vorrat reicht! Sie ist der verbesserte und aufgewertete Nachfolger unserer 2019er Wanduhr.

Das war erst der Auftakt! Folgt swimfreaks einfach auf Instagram oder klickt euch in den Newsletter, damit ihr keines der Specials vom 22. bis 28. November verpasst! 

(21.11.2021) Kaum eine Playoff-Konstellation der International Swimming League erschien auf dem Papier so attraktiv wie Match 4: Mit LA Current, London Roar sowie Titelverteidiger Cali Condors waren gleich drei der vier Finalisten der beiden Premiere-Saisons vertreten. Und es war das erwartet packende Match: Das 50-Punkte-Polster der Briten vom Vortag schmolz zwischenzeitlich auf 15 Punkte herab, sodass es zum Ende hin nochmals spannend wurde. Unter anderem dank einer starken Performance von Christian Diener sicherten sich seine Löwen jedoch in den abschließenden Skin-Rennen mit 534,5 Punkten den Sieg vor den Cali Condors (474,5 Punkte), LA Current (438,5 Punkte) und Team Iron (324,5 Punkte)

weiterlesen

Für uns Schwimmer sind ja eigentlich 24-Stunden-Schwimmen die Spitze der Ausdauer-Herausforderungen, die Crew von www.swimfreaks.de gibt jetzt aber für euch eine ganze Woche lang Vollgas: 

weiterlesen

(20.11.2021) Die Freude war ihm nach dem Anschlag ins Gesicht geschrieben: Der Potsdamer Christian Diener bewies im vierten Playoff-Match der International Swimming League einmal mehr seine herausragende Form und sorgte für das große Highlights aus deutscher Sicht. Über 100m und 200m Rücken konnte er gleich zwei neue nationale Kurzbahn-Bestmarken aufstellen.

weiterlesen

(19.11.2021) Was für ein zweiter Wettkampftag! Alle vier Teams zeigten im dritten Match der ISL-Playoffs starke Leistungen und kämpften um jeden Punkt. Auch deswegen durften wir den zweiten Weltrekord der diesjährigen ISL-Saison sehen. Am Ende des Wettkampfes konnte Energy Standard mit 583 Punkten das Match souverän gewinnen. Dahinter entstand ein sehr enger Dreikampf, der erst im letzten Rennen entschieden wurde. Das kanadische Team, die Toronto Titants (407) platzierte sich letztlich aufgrund der Skins knapp vor den Aqua Centurions (390) aus Italien. Die starke Aufholjagd von DC Trident (383) wurde am Ende nicht belohnt. Nur acht Hundertstel im Skins Finale der Herren trennten die Amerikaner von einem geteilten dritten Platz. 

weiterlesen

Die Kilometer sind gezählt und die letzten Tage zum Wettkampf sind es auch. Die Phase direkt vor und während des Wettkampfes ist nun entscheidend. Hier kann man einiges extrem richtig machen, sich aber auch, wenn man gewisse Punkte nicht beachtet, gewaltig die Rennen verhageln. Wir haben euch hier drei wertvolle Tipps für den perfekten Wettkampftag zusammengestellt! Ausführlich gibt es das Ganze im großen Wettkampf Special des swimsportMagazine, das nur noch wenige Tage lang zum Abo-Vorteil erhältlich ist!

weiterlesen