Medisports Network

LETZTE CHANCE: Nur noch HEUTE kann die neue swimfreak-Box mit der exklusiven Bettwäsche für Schwimmer bestellt werden. Wer heute noch zuschlägt, erhält die Box vor OsternDiese Highlights erwarten euch in der neuen swimfreak-Box Nr. 14:

weiterlesen

(27.03.2021) Eric Friese mischt bei den Meisterschaften der besten Collegeschwimmer der USA weiter vorn mit. Nachdem er mit den Staffeln der Universität von Florida bereits zweifach aufs Podest schwimmen konnte, wiederholte er dieses Kunststück am Freitag ein drittes Mal.

weiterlesen

(26.03.2021) Auch die Herren kämpfen nun in der höchsten NCAA-Division in den USA um die Titel der Collegemeister. Am Donnerstag konnten auch ein paar deutsche Schwimmer im Kampf um die Podestplätze mitmischen.

weiterlesen

(24.03.2021) Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sorgen derzeit mal wieder für große Schlagzeilen und Verwirrungen, doch für die Schwimmer des Landes dürfte sich nur wenig ändern: Der öffentliche Badebetrieb ist in ganz Deutschland ohnehin eingestellt. Lediglich Kaderschwimmer und vereinzelt auch bestimmte weitere Personengruppen dürfen derzeit noch ins Wasser. Dabei gibt es je nach Bundesland und oft auch auf kommunaler Ebene sehr große Unterschiede. Wir haben bei allen zuständigen Landesschwimmverbänden angefragt und einmal zusammengetragen, welche Vereinsschwimmer aktuell* in ihrem Zuständigkeitsbereich trainieren dürfen. Daraus lässt sich grob (!) ableiten, dass derzeit bundesweit bis zu 2.500 Vereinsschwimmer regelmäßigem Training nachgehen können. Das sind unter fünf Prozent der (vor Corona) beim Deutschen Schwimm-Verband lizensierten Wettkampfschwimmer. Angesichts der nun bis Mitte April verlängerten Corona-Maßnahmen ist kaum damit zu rechnen, dass in den kommenden Wochen allzu viele weitere Schwimmer in die Bäder dürfen.

UPDATE: In einigen Bundesländern können auch Mastersschwimmer als "Masterskader" aktuell trainieren. Zahlen dazu werden derzeit zusammengetragen, doch es ist bereits klar, dass es auch hier große regionale Unterschiede gibt.

Wie die Situation in den einzelnen Bundesländern aktuell aussieht, haben wir hier zusammengefasst:

weiterlesen

Jeder kennt diesen einen Schwimmer in der Trainingsgruppe, der beim Wettkampf oder Training schon am frühen Morgen hellwach am Beckenrand steht und die ersten Scherze mit dem Trainer macht, während die anderen ihre müden Augen hinter der Verspiegelung der Brille verstecken. Gehört man nicht zu den frühen Vögeln der Schöpfung, ist die morgendliche Wassereinheit aber auch der Gang zur Schule oder zur Arbeit immer wieder eine kleine Herausforderung. Unser Biorhythmus hat einen großen Einfluss darauf, wann wir Spitzenleistungen abrufen können, doch er kann von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein. Grund genug, uns dem Thema im neuen swimsportMagazine ausführlich zu widmen.

weiterlesen

(2.03.2021) Gelungener Formtest für die Neckarsulmer Schwimmer beim Hi-Point Meeting in Zürich. Neben zahlreiche Siegen gab es kurz vor Beginn der finalen Olympia-Qualifikationsphase auch einige starke Leistungen zu verbuchen. Vor allem Fabian Schwingenschlögl machte auf sich aufmerksam. 

weiterlesen