Medisports Network

(24.04.2020) Einen weiteren jungen deutschen Spitzenschwimmer zieht es über den Atlantik. Der WM-Staffelfinalist Rafael Miroslaw plant ab dem Spätsommer des kommenden Jahres in den USA zu studieren und trainieren.

weiterlesen

(23.04.2020) Die Corona-Pandemie bestimmt nah wie vor das Geschehen. Auch die Sportwelt ist stark betroffen. Nicht nur, weil Athleten nicht trainieren können, sondern weil nahezu keine Wettkämpfe stattfinden können.

Besonders in den Sommersportarten muss auf etliche Saisonhöhepunkte verzichtet werden. Wie stark das Ausmaß ist, deutet nun eine Analyse der Sportmarketing-Agentur "Two Circles" an. Diese sagt voraus: 2020 wird die Hälfte aller großen Sportevents nicht stattfinden können.

weiterlesen

(22.04.2020) Die Sportwelt ruht, doch das heißt nicht, dass hinter den Kulissen derzeit alle die Füße still halten. An einigen Orten und in zahlreichen Sportarten wird weiter unter erhöhnten Vorsichtsmaßnahmen trainiert, um sich auf den Moment vorzubereiten, wenn der Schleier des Lockdowns wieder gelüftet wird. So mancher befürchtet aber auch, dass der eine oder andere die derzeitige Situation ausnutzt, unbeobachtet und ungetestet ein paar leistungssteigernde Mitteil wirft und sich so einen illegalen Vorsprung für den "Re-Start" verschafft. Um es schwarzen Schafen trotz der Corona-Krise schwer zu machen, arbeiten Dopingfahnder derzeit an einer neuen Variante "virtueller" Dopingkontrollen.

weiterlesen

(21.04.2020) „Auf die Plätze…“ Wenn wir Schwimmer diese Worte hören, dann wird es ernst. Wir bauen Spannung auf und mit dem Startsignal katapultieren wir uns ins Becken. Wichtig dabei: Ein fester Halt mit dem hinteren Fuß. Rutscht er weg, ist das Rennen meist schon nicht mehr zu retten. Ein Horrorszenario für jeden Schwimmer. Moderne Startblöcke haben aus diesem Grund eine verstellbare Abdruckfläche am hinteren Ende der Startplatte, von der wir uns kraftvoll wegstoßen können. Seit der Einführung der „Track“-Blöcke ist die Welt der Schwimmbäder nun geteilt in Hallen mit modernen Startvorrichtungen und Schwimmbäder mit „abrutschverursachenden“ flachen Startblöcken – quasi eine Zwei-Startklassen-Gesellschaft. Wer im Training und Wettkampf immer auf einen der alten Klötze steigen muss, hat so von Beginn an einen Nachteil. Doch um jede Schwimmhalle mit modernen Startblöcken auszustatten, fehlt den meisten Kommunen und Vereinen schlichtweg das Geld. Was also tun? Ein pfiffiger Tüftler aus dem Schwabenland hat dafür eine Lösung entwickelt.

weiterlesen

(19.04.2020) Die Verschiebung der Olympischen Spiele wirkt sich nicht nur auf Terminkalender von Verbänden, die Planung von Veranstaltungen oder die Vereinbarungen mit Sponsoren aus. Für jeden einzelnen Athleten hat die Entscheidung, dass es erst 2021 in Tokio um Medaillen gehen soll, weitreichende und oft ganz persönliche Konsequenzen. Auch für die mehrfache Deutsche Meisterin Jessica Steiger.

weiterlesen

(17.04.2020) Die Corona-Krise hat Deutschland fest im Griff. Ganze Branchen stehen still, auch im Sport tut sich derzeit nichts. Wettkämpfe wurden abgesagt und werden wohl noch mehrere Wochen oder sogar Monate lang nicht stattfinden können. Sponsoren ziehen sich zurück, weil sie selbst mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen haben und eine Rückkehr zur Normalität ist derzeit nicht absehbar. Kleinen Unternehmen und Selbständigen verschafft die Bundesregierung in dieser Situation mittlerweile schnelle Hilfe. Durch die Corona-Pandemie angeschlagene Firmen mit maximal fünf Vollzeit-Mitarbeitern erhalten so zum Beispiel auf Antrag eine einmalige Zahlung in Höhe von bis zu 9.000 Euro. Was wohl nur wenige mitbekommen haben: Auch professionelle Sportler können Anspruch auf diese Unterstützung haben.

weiterlesen