Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(08.02.2023) Während Europa gerade im Winter steckt, ziehen Adam Peaty und einige weitere Mitglieder der britischen Nationalmannschaft derzeit in Australien ihre Bahnen. Nach den Kurzbahn-Weltmeisterschaften im Dezember verblieb eine UK-Auswahl in Down Under und absolviert dort seitdem ein Trainingslager. In diesem Rahmen stand vor kurzem auch der erste Wettkampfeinsatz des Jahres für Peaty und Co. im Kalender.

Der Olympiasieger und Weltrekordhalter startete dabei mit einer Zeit von 59,57 Sekunden über seine Paradestrecke 100m Brust ins neue Wettkampfjahr. Damit reiht er sich in der Weltrangliste an erster Stelle direkt vor seinem niederländischen Dauerkonkurrenten Arno Kamminga (59,77) ein. Über die 50m Brust übernahm Peaty zudem in 27,10 Sekunden die Spitze der offiziellen World Aquatics Weltrangliste. 

Eine überzeugende Leistung brachte auch Tom Dean ins Becken. Der Olympiasieger schlug über die 200m Freistil bei dem Wettkampf aus dem vollen Training heraus mit einer Zeit von 1:46,33 Minuten an. Für das UK-Team, dem auch weitere Top-Athleten wie James Guy, Luke Greenbank oder Freya Anderson angehören, geht die Zeit in Australien nun zu Ende. In wenigen Tagen werden sie zurück in der Heimat erwartet.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.