Medisports Network

(16.12.2016) Die Kurzbahn-WM 2016 war der letzte große Höhepunkt des Schwimmjahres 2016. Die Veranstalter blicken in einem Highlight-Video nun noch einmal zurück auf die Wettbewerbe in Windsor (Kanada). Auch DSV-Star Marco Koch, der bei den Weltmeisterschaften zwei Goldmedaillen holte, ist zu sehen. Ebenso allerdings, wie Athleten, die in den vergangenen Jahren wegen Dopings auffielen, nun aber als sei nichts gewesen wieder in Highlight-Videos strahlen dürfen. Hier könnt ihr euch den kompletten Clip anschauen:

weiterlesen

(09.12.2016) Kraftvolle Züge, lange Tauchphasen, einfach eine beeindruckende Art und Weise Brust zu schwimmen. Mit seinen beiden WM-Titeln hat Marco Koch bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften für ein paar echte Highlights gesorgt.

Hier könnt ihr euch seine Rennen bei der Kurzbahn-WM 2016 über die 100m und 200m Brust noch einmal als Video anschauen:

weiterlesen

(28.11.2016) Das Schwimmjahr 2016 neigt sich dem Ende zu, doch einen internationalen Höhepunkt wird es noch geben: Vom 6. bis 11. Dezember geht es im kanadischen Windsor bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften 2016 rund. Um die Schwimmwelt auf das Event einzustimmen, wurde nun ein neuer Trailer für die Kurzbahn-WM 2016 veröffentlicht. Auch das deutsche Team ist für einen kurzen Moment zu sehen:

weiterlesen

(26.11.2016) Wie, du bist verletzt, gehst an Krücken und kannst deswegen kein Schwimmtraining machen? Schaut euch dieses Video an, dann seht ihr, dass man auch mit Gehhilfen fleißig im Becken trainieren kann. Der Schwimmer im Video ist übrigens der Österreicher Paul Espernberger, der am Olympiazentrum Oberösterreich bei Marco Wolf trainiert. Der Chefcoach der "Wolfgäng", der auch regelmäßig tolle Beiträge für unser swimsportMagazine schreibt, und seine Trainingsgruppe zeigen auf ihrer Facebook-Seite immer wieder, dass man auch mit Spaß am Training haben muss. HIER könnt ihr ihnen folgen!

weiterlesen

(24.11.2016) Strömungskanal, Sprungkraftmessungen, Biometrie-Test ... Die Fähigkeiten von Schwimmern werden schon lange nicht mehr nur durch Trainings- und Wettkampfzeiten bewertet. Wir haben deswegendie Sportler des Juniorteam Sachsen einen Tag lang bei der Leistungsdiagnostik am Institut für angewandte Trainingswissenschaften in Leipzig begleitet. Dieses Video ist dabei entstanden:

weiterlesen

(12.11.2016) Eine der erfolgreichsten Schwimmerinnen der vergangenen 20 Jahre hat sich in der zurückliegenden Woche von der Bühne des Schwimmsports verabschiedet: Bei den schwedischen Kurzbahnmeisterschaften bestritt Weltrekordhalterin Therese Alshammar ihr letztes Rennen und zeigte dabei, dass sie auch mit 39 Jahren noch locker auf's Podest schwimmen kann. Hier könnt ihr euch das Rennen anschauen:

weiterlesen