Die SWIMFRIENDS sind da! Tierische Schwimmfreunde für eure Schwimmer-Klamotten --> www.swimfreaks.de 

 

(23.03.2023) Wenn bei den chinesischen Meisterschaften um Titel und Medaillen geschwommen wird, sorgen beinahe schon traditionell nicht nur die Mitglieder der Nationalmannschaft für Aufsehen, sondern oft sind es auch sehr junge Talente, die für ihr Alter schon überraschend beachtliche Leistungen ins Becken bringen. Eines dieser Beispiele gab es nun wieder bei den derzeit stattfindenden Frühjahresmeisterschaften in Qingdao.

(21.03.2023) In China wird derzeit bei den nationalen Frühlingsmeisterschaften in Qingdao um die Titel geschwommen. Das dickste Achtungszeichen setzte dabei bisher der erst 17-jährige Youngster Wang Haoyu.

(28.10.2022) Nachdem am Donnerstag die Chinesin Li Bingjie bei den nationalen Kurzbahnmeisterschaft mit einem Weltrekord über die 400m Freistil überraschte, ging die Jagd auf Bestmarken auch am zweiten Tag der Titelkämpfe weiter. So gab es unter anderem einen neuen Junioren-Weltrekord zu verzeichnen.

(27.10.2022) Seit heute geht es bei den Kurzbahnmeisterschaften Chinas im 25m-Becken zur Sache und zum Auftakt der Titelkämpfe sorgte die Olympia-Dritte von Tokio, Li Bingjie, für ein dickes Ausrufezeichen über die 400m Freistil.

(14.06.2022) China wird bei den am Samstag beginnenden Weltmeisterschaften in Budapest eines der größten Teams stellen. Insgesamt 45 Aktive wurden für die Wettbewerbe im Becken sowie Freiwasser nominiert.

(02.10.2021) Chinas Top-Schwimmer sind in der zurückliegenden Woche mit den nationalen Spielen auf der 50m-Bahn in die neue Saison gestartet. Für ein Ausrufezeichen sorgte dabei die 18-jährige Newcomerin Tang Muhan. Über die 200m Freistil stellte sie einen neuen Chinesischen Rekord auf.