Medisports Network

(12.09.2014) China wird bei den diesjährigen Asienspielen mit 61 Schwimmern antreten. Bei den Titelkämpfen in Incheon (Südkorea) werden nahezu alle chinesischen Top-Athleten mit dabei sein

weiterlesen

(06.09.2014) Zum Auftakt der Junioren-Weltmeisterschaften der Freiwasser-Schwimmer in Ungarn gingen die Titel gestern nach Russland und China. Bei den jungen Damen der Jahrgänge 1998 bis 2000 holte die Chinesin Yan Siyu in 1:00:40,81 Stunden Gold über die 5km-Strecke. DSV-Athletinnen waren hier nicht am Start.

weiterlesen

(18.05.2014) Auch am letzten Tag der chinesischen Meisterschaften in Qingdao sorgten erneut die Jungstars für Spitzenleistungen. Über die 200m Lagen der Damen blieben sowohl Zhou Min (2:10,22) als auch Chen Xinyi (2:12,92) unter dem bisherigen Junioren-Weltrekord.

weiterlesen

(17.05.2014) Wächst hier Chinas nächster Schwimm-Superstar heran: Am gestrigen Tag der nationalen Meisterschaften in Qingdao sorgte der 18-jährige Xu Jiayu mit einem neuen chinesischen Rekord über die 200m Rücken für das Highlight. In 1:55,11 Minuten schwamm er auf Platz drei der Weltrangliste.

weiterlesen

(15.05.2015) Die Olympiasieger haben am zweiten Tag der chinesischen Meisterschaften für die Highlights gesorgt. Über die 400m Lagen stellte Teenage-Star Ye Shwiwen eine neue Weltjahresbestzeit auf. In 4:30,84 Minuten schwamm sie mehr als zwei Sekunden schneller als die Spanierin Mireia Belmonte, die bisher die Weltrangliste anführte.

weiterlesen

(25.03.2014) Laut einem Bericht der Global Times landete Schwimmstar Sun Yang im vergangenen Jahr im Ranking der chinesischen Sportler mit dem höchsten Einkommen auf dem zweiten Platz. Insgesamt 3,5 Millionen US-Dollar soll der Olympiasieger verdient haben.

weiterlesen