Medisports Network

(09.04.2016) Die heiße Jagd auf die Olympiatickets in Australien geht weiter und die Stars lassen es bei den Meisterschaften in Adelaide richtig krachen: Über die 100m Rücken der Damen blieben so zum Beispiel gleich fünf Athletinnen unter der Marke von einer Minute - doch nur zwei von ihnen dürfen mit nach Rio.

weiterlesen

(07.04.2016) Mit einem lauten Kracher von Mack Horton haben heute die australischen Meisterschaften in Adelaide begonnen. Über die 400m Freistil schwamm der fünffache Junioren-Weltmeister in 3:41,65 Minuten an die Spitze der Weltrangliste. Damit war der 19-Jährige fast eine Sekunde schneller als Sun Yang bei seinem WM-Sieg 2015 in Kasan.

weiterlesen

(31.03.2016) Die australischen Schwimmer werden geschlossen nicht an der Eröffnungsfeier der Olympische Spiele 2016 in Rio teilnehmen. Da die Schwimm-Wettbewerbe direkt am darauf folgenden Tag stattfinden, wollen sich die Athleten lieber darauf konzentrieren, egal ob sie direkt am ersten oder erst am letzten Wettkampftag dran sind.

weiterlesen

(28.03.2016) Die heiße Phase des Olympia-Jahres beginnt. In zahlreichen Ländern wird in den kommenden Wochen um die Tickets für Rio geschwommen. Wir haben für euch hier eine Übersicht zu den Normzeiten, die in Frankreich, Australien, Großbritannien und Schweden geknackt werden müssen:

weiterlesen

(06.02.2016) Auch am zweiten Tag der Aquatic Super Series in Australien hagelte es wieder Spitzenleistungen. Cameron McEvoy, der am Freitag bereits mit einer 47er-Zeit über die 100m Freistil glänzte, entschied heute auch die 50 und 200m Freistil für sich.

weiterlesen

(24.01.2016) Auch in Australien wurde an diesem Wochenende schnell geschwommen. Bei mehreren Meetings sorgten die Spitzenschwimmer für Top-Zeiten. Unter anderem konnte Weltmeister Mitch Larkin bei den Landesmeisterschaften des Bundesstaat Victoria glänzen.

weiterlesen