Medisports Network

(26.05.2016) Auch am zweiten Tag der Masters-EM in London konnten die deutschen Routiniers räftig abräumen. Insgesamt 19 Europameistertitel duften sie bejubeln

.

Die Berlinerin Brigitte Merten konnte ihre Medaillenausbeute bei der Masters-EM sogar auf drei Titel steigern. Zunächst gewann sie in ihrer Alterklasse überlegen die 200m Freistil. Später verhalf sie dann noch der 4x50m Freistilstaffel ihres Vereins SG Neukölln zum Sieg. Bereits am Mittwoch hatte Merten die 200m Lagen in neuer Weltrekordzeit für sich entschieden.

Auch in den weiteren Finals regnete es Medaillen. In der AK 25-29 sorgten Jennifer Thater und Mattika Fischer über die 100m Schmetterling so zum Beispiel für einen deutschen Doppelsieg.

Die Herren waren ebenfalls fleißig: Die deutschen Männer holten am zweiten Wettkampftag der Masters-EM 2016 insgesamt sieben Goldmedaillen.

.

Die deutschen Titelträger des zweiten Tages der Masters-EM 2016:

Damen:

Strecke AK Schwimmerin Zeit
200m Freistil 70 - 74 Brigitte Merten 2:54,63
  55 - 59 Barbara Gellrich 2:21,52
       
 50m Brust 80 - 84 Gisela Gruner 0:50,05
  60 - 64 Dagmar Frese 0:38,03
  30 - 34 Nicole Heidemann 0:33,23
       
100m Schmett. 80 - 84 Helga Reich 2:02,16
  35 - 39 Doreen Lowe 1:06,54
  25 - 29 Jennifer Thater 1:03,29
       
4x50m Freistil 320 - 359 Düsseldorfer SC 3:57,22
  240 - 279 SG Neukölln Berlin 2:13,71
  200 - 239 Berliner TSC 1:59,73
  160 - 199 Aqua Berlin 1:55,86

.

Herren:

Strecke AK Schwimmer Zeit
200m Freistil 80 - 84 Werner Schnabel 2:55,67
  60  - 64 Frank Hesbacher 2:33,56
  35 - 39 Christian Gärnter  1:59,51
       
50m Brust 80 - 84 Hans Reichelt 0:44,88
  70 - 74 Dieter Höfel 0:37,59
  30 - 34 Wolfgang Maier 0:28,79
       
4x50m Freistil 280 - 319 SV Schwäbisch Gmünd 2:06,49

 .