Medisports Network

(04.06.2021) Anna Elendt befindet sich wenige Wochen vor den Olympischen Spielen in Bestform! Bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin pulverisierte die Frankfurterin am Freitag den Deutschen Rekord über die 100m Brust.

In 1:06,50 Minuten blieb sie als erste Schwimmerin der Republik unter der Marke von 1:07 Minuten. Der bisherige Deutsche Rekord stand bei 1:07,01 Minuten, gehalten von der Olympiamedaillengewinnerin Sarah Poewe. "Ich hätte niemals gedacht, dass ich jetzt schon so schnell schwimme, zumal ich noch nichtmal getapert bin", meinte Elendt, die erst am Sonntag aus ihrer Trainingsheimat USA zurück gekehrt war und zuvor eine Bestzeit von 1:07,17 Minuten zu Buche stehen hatte. 

Damit könnte sie theoretisch auch einen Einzelstart bei den Olympischen Spielen erhalten. Elendt, die bereits als Teil der Lagenstaffel für Tokio qualifiziert ist, blieb damit klar unter der FINA-A-Norm für die 100m Brust in Tokio. In der Weltrangliste liegt sie damit an 15. Stelle.

Mehr zu den heutigen Entscheidungen bei der Schwimm-DM 2021 gibt es hier: Leonie Märtens (17) machts nochmal | Sven Schwarz mit Rekordrennen

Die wichtigsten Links zur Schwimm-DM 2021: