Medisports Network

(11.09.2020) Nachdem die Organisatoren der International Swimming League (ISL) am Mittwoch ihr Konzept für die zweite Saison der Profi-Schwimmliga vorgestellt haben, finalisieren die zehn ISL-Teams nun Stück für Stück ihre Aufgebote. Die wohl jüngste ISL-Schwimmerin wird dabei die Italienerin Benedetta Pilato werden. 

Die 15-Jährige gab via Instagram bekannt, künftig für die Vorjahres-Champions vom Energy Standard Team an den Start zu gehen. Pilato gilt als Spezialistin für die kurzen Bruststrecken. Im vergangenen Jahr gewann die Teenagerin Silber über die 50m Brust bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Korea.

Im ISL-Wettkampfcamp, das von Mitte Oktober bis Mitte November voraussichtlich weitgehend abgeschirmt in Budapest stattfinden soll, wird die Minderjährige Medienberichten zufolge vom italienischen Coach Stefano Nurra betreut, der bereits in den Diensten von Energy Standard steht.

Während des Budapester Schwimm-Monats wird die Vorrunde der International Swimming League mit mehreren Wettkämpfen der ISL-Teams ausgetragen. Anschließend stehen vom 19. bis 22. November ebenfalls in Budapest die ISL-Halbfinals auf dem Programm.

Links zum Thema: