Medisports Network

(31.10.2019) Keine Pause für die Spitzenschwimmer: Nachdem es in den zurückliegenden Wochen in der neuen Profiliga ISL rund ging, stehen nun die finalen beiden Wettkämpfe der FINA Weltcup-Serie auf dem Programm. Ab Freitag sind im russischen Kasan auch zwei deutsche Schwimmer am Start.

Ein voller Plan wartet dabei auf Philip Heintz: Über die 200 und 400m Lagen sowie die 100 und 200m Schmetterling und auch die 200m Freistil ist der Heidelberger gemeldet.

Ebenfalls mit dabei ist die Kölnerin Jessica Felsner. Nachdem sie bereits am Wochenende bei den Opera Swim Classics in Wuppertal auf internationale Konkurrenz traf, wird nun noch eine Schippe draufgelegt. Auf den kurzen Freistilstrecken bekommt es Felsner unter anderem mit der australischen Spitzenschwimmerin Cate Campbell zu tun, die sich derzeit mit Ungarns Superstar Katinka Hosszu einen spannenden Kampf um den Weltcup-Gesamtsieg liefert.

Links zum Thema: