Medisports Network

WM-News präsentiert von Smit Sport - Anzüge und Equipment für Schwimmer!

(22.07.2019) Faustdicke Überraschung bei der Schwimm-WM 2019 in Südkorea: Über die 100m Schmetterling schnappte sich nicht etwa wie erwartet Schwedens Superstar Sarah Sjöström den Titel sondern die junge Kanadierin Margaret MacNeil.

In 55,83 Sekunden schwamm diese erstmals in ihrer Karriere überhaupt unter 56,5 Sekunden und ließ auf den letzten Metern keine Geringere als die Olympiasiegerin, Titelverteidigerin und Weltrekordhalterin stehen. Statt ihren vierten Titel in Folge und das fünfte Gold insgesamt über diese Strecke zu feiern musste sich Sarah Sjöström in 56,22 Sekunden mit Silber zufrieden geben. Bronze ging dahinter an die Australierin Emma McKeon (56,61). 

Die 19-jährige MacNeil, für die es das erste große Event überhaupt im Erwachsenenbereich ist, verbesserte damit nicht nur ihre erst im Halbfinale aufgestellte Bestzeit um mehr als sechs Zehntel. Sie knackte auch den kanadischen Rekord ihrer Teamkollegin Penny Oleksiak (56,46) und ist nun hinter Sarah Sjöström die zweitschnellste Schwimmerin aller Zeiten über die 100m Schmetterling.

Für Sjöström wiederum war es das erste Mal seit fünf Jahren, dass sie sich auf internationaler Bühne geschlagen geben musste. Doch statt dem verpassten Gold hinterherzutrauern, zeigte sie im Moment der Niederlage Größe und reckte den Arm ihrer jungen Gegnerin, die selbst kaum realisierte, was gerade geschehen war, in die Höhe.

Mehr zu den heutigen Events bei der Schwimm-WM 2019 könnt ihr im Live-Bericht nachlesen: Schwimm-WM 2019 LIVE: Die Finals am Montag

Die Links zur Schwimm-WM 2019 

WM-Bilder: Alibek Käsler / swimsportnews