Medisports Network

(20.06.2019) Der australische Chefcoach Jacco Verhaeren wird seinen Posten in Down Under nach den Olympischen Spielen 2020 verlassen. Dies berichtet der "Sydney Morning Herald" am Mittwoch.

Demnach habe Verhaeren vor, nach den im kommenden Jahr in Tokio stattfindenden Spielen in seine niederländische Heimat zurückzukehren und sich neuen Herausforderungen zu widmen. Ob er wie schon vor seinem Engagement in Australien erneut für den niederländischen Schwimmverband tätig sein wird, ist unklar.

Der 50-jährige Verhaeren gilt als einer der renommiertesten Trainer weltweit. Er trainierte in den Niederlanden Stars wie Pieter van den Hoogenband, Inge de Bruijn oder auch Ranomi Kromowidjojo. 2013 wechselte er nach Australien und sorgte hier dafür, dass die für die "Dolphins" enttäuschenden Olympischen Spiele 2012 vergessen gemacht wurden.