Medisports Network

(29.11.2018) Pünktlich zu den in zwei Wochen anstehenden Deutschen Kurzbahnmeisterschaften ergänzt der Deutsche Schwimm-Verband sein Rekordbuch um zwei Events.

Ab dem 1. Dezember werden auch über die 4x50m Freistil und Lagen jeweils in der Mixed-Variante Deutsche Rekorde für Vereinsstaffeln anerkannt. Dazu legte die Fachsparte Schwimmen des DSV Limitzeiten fest, die es zu knacken gilt, um sich erstmals in die Rekordlisten eintragen zu können:

4x50 m Freistil Mixed: 1:34,30 Minuten
4x50 m Lagen Mixed: 1:43,00 Minuten

Erst vor wenigen Tagen hatte die Staffel der Neckarsulmer Sportunion über die 4x50m Lagen in 1:43,80 Minuten für die inoffiziell bisher schnellste Zeit einer deutschen Vereinsstaffel gesorgt. (Mehr dazu: Neckarsulmer Staffel schwimmt (inoffiziellen) Deutschen Rekord) Theoretisch könnten die Neckarsulmer nun bei der Kurzbahn-DM vom 13. bis 16. Dezember einen ersten Angriff auf den offiziellen Rekord wagen, praktisch fehlen mit Annika Bruhn und Fabian Schwingenschlögl aber zwei Athleten des Teams, da sie bei der parallel stattfindenden Kurzbahn-Weltmeisterschaft in China starten werden.