Medisports Network

(02.08.2013) In den heutigen Vorläufen der Schwimm-WM in Barcelona stehen sechs Strecken auf dem Programm. Über die 100m Schmetterling muss DSV-Medaillenhoffnung Steffen Deibler die erste Hürde nehmen und den Halbfinaleinzug klar machen. Neben ihm sind in den heutigen Vorläufen noch weitere sechs DSV-Schwimmer sowie die deutsche 4x200m Freistilstaffel im Einsatz.


Wir berichten LIVE von der Schwimm-WM aus Barcelona. Dieser Beitrag wird stets mit den aktuellen Ereignissen aktualisiert.

Diese Strecken stehen heute auf dem Programm:

50m Freistil (m) - mit Christoph Fildebrandt:

10:02 Uhr: Im ersten Lauf über die 50m Freistil war direkt der russische Top-Sprinter Andrey Grechin zu sehen. Er schwamm eine Zeit 22,08 Sekunden, womit er gute Chancen auf das Halbfinale hat.

10:15 Uhr: Christoph Fildebrandt hat mit einer Zeit von 22,64 Sekunden angeschlagen. Damit verbesserte er zwar seine Zeit der Deutschen Meisterschaften um zwei Hundertstel, dürfte aber kaum Chancen auf das Halbfinale haben. Stark präsentierte sich der Ukrainer Andrii Govorov. Er schwamm eine Zeit von 21,80 Sekunden.

10:19 Uhr: Olympiasieger Florent Manaudou sorgt in 21,72 Sekunden für die Vorlaufbestzeit. Christoph Fildebrandt scheidet als 25. aus. Überraschend ausgeschieden sind auch die beiden Italiener Luca Dotto und Marco Orsi. Dotto hatte bei der WM 2011 Silber über diese Strecke geholt.

.

50m Schmetterling (w) - mit Alexandra Wenk:

10:29 Uhr: Die Vorläufe über die 50m Schmetterling sind in vollem Gange. Alexandra Wenk startet im sechsten von sieben Läufen.

10:35 Uhr: Alexandra Wenk kann in 26,54 Sekunden ihre Zeit der Deutschen Meisterschaften um 1,5 Zehntel verbessern. Damit liegt sie zeitgleich mit der Französin Melanie Henique auf Platz 16 und muss ins Ausschwimmen ums Halbfinale. Die Vorlaufbestzeit ging in 25,69 Sekunden zeitgleich an die Britin Fran Halsall und die Dänin Jeanette Ottesen Gray.

.

100m Schmetterling (m) - Steffen Deibler und Philip Heinz:

10:41 Uhr: Nun geht es auch über die 100m Schmetterling der Herren zur Sache. Steffen Deibler und Philip Heintz starten im letzten der sechs Vorläufe.

10:49 Uhr: Im ersten der drei schnellen Läufe konnte der Russe Evgeny Korotyshkin in 51,55 Sekunden direkt einmal eine Hausmarke vorlegen. Damit kam er bis auf zwei Hundertstel an seine Saisonbestleistung, mit der er in der Weltrangliste hinter Steffen Deibler auf Platz zwei liegt, heran.

10:51 Uhr: Steffen Deibler konnte mit der siebtschnellsten Zeit des Feldes in 52,07 Sekunden den Einzug ins Halbfinale klar machen. Dabei wirkte der Hamburger als könne er noch einige Körner nachlegen. Auch Philip Heintz packte in 52,52 Sekunden knapp den Sprung unter die besten 16.

.

200m Rücken (w) - mit Selina Hocke:

11:02 Uhr: Selina Hocke schlägt über die 200m Rücken in 2:14,10 Minuten an. Bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin hatte sie in 2:10,65 Minuten den Titel geholt. Damit schied die junge Berlinerin als 24. der Vorläufe aus. Die Bestzeit legte Weltrekordhalterin und Titelverteidigerin Missy Franklin in 2:07,57 Minuten hin. Überzeugen konnte auch Italo-Star Federica Pellegrini, die erstmals bei einer Schwimm-WM über diese Strecke startete und in 2:10,65 Minuten ins Halbfinale schwamm.

.

4x200m Freistil (m) - mit Colupaev / Rapp / M. Deibler / Lebherz:

11:14 Uhr: Die DSV-Staffel ist im Wasser. Dimitri Colupaev schwamm an der Seite von Weltmeister Yannick Agnel eine Zeit von 1:48,48 Minuten. Clemens Rapp lieferte eine Zwischenzeit von 1:47,33 Minuten ab. Markus Deibler folgte in 1:48,67 Minuten. Schlussschwimmer Yannick Lebherz brachte das Team in starken 1:46,58 Minuten nach Hause. Damit landete die Staffel bei einer Zeit von 7:11,06 Minuten.

11:31 Uhr: Das DSV-Team zieht als sechstbestes Team in den Endlauf ein. Faustdicke Überraschung: Australien scheidet als Neunter aus!

.

50m Schmetterling (w) - AUSSCHWIMMEN - Wenk vs. Henique

11:38 Uhr: Schade: Alexandra Wenk schlägt in 26,78 Sekunden nur als Zweite an und verpasst damit das Halbfinale. Melanie Henique konnte sich in 25,94 Sekunden noch einmal deutlich verbessern.

.

800m Freistil (w) - mit Sarah Köhler und Isabelle Härle:

12:00 Uhr: Sarah Köhler ist im Wasser. Mal schauen, ob sie an ihre DM-Zeit von 8:32,80 Minuten heranschwimmen kann.

12:08 Uhr: Sarah Köhler schlägt nach 8:34,72 Minuten an. Für den Finaleinzug reicht dies zwar nicht. Doch mit der Leistung konnte sie nicht enttäuschen.

12:18 Uhr: Isabelle Härle kommt in 8:36,83 Minuten nicht an ihre Leistung der deutschen Meisterschaften heran und scheidet als 18. aus. Sarah Köhler kommt auf Platz 15.
Die Vorlaufbestzeit geht in 8:20,65 Minuten an Olympiasiegerin Katie Ledecky.

.

Die wichtigsten Links zur Schwimm-WM 2013: