Medisports Network

(16.06.2017) Sarah Sjöström drückt der Mare Nostrum Tour 2017 weiterhin den Stempel auf. Beim Meeting in Barcelona kam sie sogar in die Nähe zweier Weltrekorde.

Über die 100m Freistil schlug die schwedische Olympiasiegerin nach 52,28 Sekunden mit neuer Weltjahresbestzeit und Landesrekord an. Die einzige Schwimmerin, die je ohne Unterstützung eines Hightech-Anzugs schneller war, ist die Australierin Cate Campbell. Sie nahm im vergangenen Jahr in 52,06 Sekunden den einstigen deutschen Starschwimmerin Britta Steffen den Weltrekord ab.

Vorher hatte Sjöström bereits über ihre Paradestrecke 50m Schmetterling für ein Ausrufezeichen gesorgt. In 24,76 Sekunden schwamm sie ebenfalls bis auf wenige Zehntel an den von ihr selbst gehaltenen Weltrekord (24,43) heran.

Zudem gewann Sjöström in Barcelona die 50m Freistil in 23,96 Sekunden und die 100m Schmetterling in 56,27 Sekunden. Schon beim Auftaktmeeting in Monaco hatte sie über diese vier Strecken glänzen können.