Medisports Network

(08.04.2016) Der chinesische Weltmeister Ning Zetao hat seine Teilnahme an den nationalen Meisterschaften in Foshan abgebrochen. Bereits am Donnerstag verzichtete er auf seinen Start im Finale über die 100m Freistil. Diese Strecke hatte er im vergangenen Jahr bei der WM in Kasan überraschend für sich entschieden.

Im Halbfinale hatte er in 47,96 Sekunden noch die weltweit zweitschnellste Zeit des Jahres abgeliefert. Der Sprintspezialist erklärte die Startabsage mit plötzlichem hohen Fieber. Auch in den heutigen Vorläufen über die 50m Freistil war er nicht am Start.

Trotzdem darf Ning Zetao weiterhin auf die Olympia-Teilnahme hoffen. Seine Zeiten über die 100m Freistil liegen deutlich unter der von der FINA für Rio geforderten A-Norm. Auch sein Nationalteam-Kollege Sun Yang verzichtete auf die Meisterschaften in Foshan und wird dank seiner im letzten Jahr bei der WM in Kasan gezeigten Leistungen trotzdem in Rio mit dabei sein.