Medisports Network

(08.10.2014) Die britische Nationalschwimmerin Amy Smith hat die Schwimmbrille an den Nagel gehangen. Dies gab der britische Schwimmverband am Dienstag bekannt.

Smith galt als eine der besten Sprinterinnen des Landes. Zuletzt hatte die 27-Jährige bei den Commonwealth Games in Glasgow mit der englischen 4x100m Freistilstaffel Silber geholt.

Ihren größten Erfolg feierte sie im Jahr 2010 mit dem Gewinn des Europameistertitels in der kurzen Freistilstaffel. Als Einzelschwimmerin stand sie unter anderem bei den Kurzbahn-Europameisterschaften 2011 auf dem Podium. Hier hatte sie Bronze über die 100m Freistil geholt.