Medisports Network

(24.04.2014) Wie erwartet sorgte das Duell zwischen Olympiasieger Cesar Cielo und dem Olympia-Vierten Bruno Fratus über die 50m Freistil bei der Maria Lenk Trophy in Sao Paulo (Brasilien) für Hammerzeiten. Cielo hatte im Finale in starken 21,39 Sekunden die Nase vorn und schwamm damit die mit Abstand bisher schnellste Zeit des Jahres.

Cielo unterbot damit die bisherige Weltjahresbestzeit des Australies Eamon Sullivan (21,65) um satte 2,6 Zehntel. Zudem kam der Sprintstar bis auf sieben Hundertstel an seinen Textil-Weltrekord heran.

Angetrieben wurde Cielo dabei von seinem Landsmann Bruno Fratus. Dieser war gerade einmal sechs Hundertstel langsamer als Cielo und liegt in der Weltrangliste damit nun an zweiter Stelle.

Stark präsentierte sich auch Ungarns Schwimmqueen Katinka Hosszu. Bereits in den Vorläufen über die 400m Lagen schwamm sie in 4:34,91 Minuten auf Platz drei der Weltrangliste.

Links zur Maria Lenk Trophy 2014: