Medisports Network

(13.01.2014) Australiens Schwimmsport trauert um den Schmetterling- und Freistilschwimmer  Matthew Glucina. Kurz vor seinem 29. Geburtstag erlag er bereits in der vergangenen Woche einem mehrmonatigen Krebsleiden.

Glucina zählte zur erweiterten nationalen Spitze. Bei den Olympia-Trials 2004 hatte er so zum Beispiel über die 800m Freistil die Bronzemedaille geholt und war über die 200m Schmetterling auf den sechsten Platz geschwommen.

Seinen letzter Wettkampf auf nationaler Ebene bestritt er bei den australischen Meisterschaften 2012, bei welchen es für die Schwimmer aus Down Under um die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London ging. Im August 2013 wurde bei Glucina Krebs diagnostiziert.