Medisports Network

(14.01.2014) Am kommenden Wochenende werden auch mehrere deutsche Spitzenschwimmer beim US Grand Prix in Austin (Texas) ihre Form testen. Bei dem hochkarätigen Meeting stellen sich die Potsdamer Yannick Lebherz, Christian Diener und Felix Wolf der US-Amerikanischen Konkurrenz.

Bereits in den zurückliegenden Jahren waren die Potsdamer Schwimmer, die von Stützpunkttrainer Jörg Hoffmann und seit kurzem auch Spitzencoach Norbert Warnatzsch betreut werden, bei Meetings der US Grand Prix Serie am Start.

In Austin wartet ein Teilnehmerfeld der Extraklasse auf die deutschen Athleten. So haben sich unter anderem die Olympiasieger Nathan Adrian, Tyler Clary, Anthony Ervin und Matt Grevers für das Meeting angekündigt.

Auch der Namen von Superstar Ryan Lochte ist in den Startlisten des Wettkampfes zu finden. US-Quellen haben jedoch bereits bestätigt, dass Lochte in Austin nicht starten wird.

Links zum Thema: