Medisports Network

(10.10.2013) Das DSV-Nachwuchstalent Leonie Antonia Beck wurde von der Stiftung Deutsche Sporthilfe für die Auszeichnung als Juniorsportlerin des Jahres nominiert. Die Auszeichnung wird am morgigen Freitagabend in Gelsenkirchen vergeben.

Beck hatte in diesem Jahr bei den Junioren-Europameisterschaften Gold über die 400 und 800m Freistil geholt. Zudem war die 16-jährige Würzburgerin bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona für den DSV am Start.

Insgesamt zehn deutsche Nachwuchsathleten verschiedener Sportarten wurden für den Titel nominiert. Die letzte Schwimmerin, die diese Auszeichnung erhielt, war Staffel-Europameisterin Silke Lippok im Jahr 2010. Auch Franziska van Almsick (1992) zählt zu den Preisträgern.

Die Auszeichnungen für die besten Nachwuchsathleten unter den Gehörlosen- und Behindertensportlern gingen bereits an zwei junge Schwimmerinnen. Preisträgerinnen sind hier Linda Neumann aus Berlin und Elena Krawzow aus Bamberg.

Weiterführende Links zum Thema: