Medisports Network

(24.01.2022) Zum Start ins Wettkampfjahr 2022 konnten Japans Spitzenschwimmer am Wochenende in Tokio einige Achtungszeichen setzen. Stark präsentierte sich beim "Kosuke Kitajima Cup" unter anderem der Olympia-Zweite Tomoru Honda.

Über die 200m Schmetterling schlug er in beachtlichen 1:53,87 Sekunden an. Zum Vergleich: Damit war er nur 14 Hundertstel langsamer als bei den Olympischen Spielen, bei denen er über diese Strecke in 1:53,73 Minuten Silber holte. Zudem gewann Honda in Tokio die 400m Lagen und kam in 4:12,36 Minuten bis auf 0,31 Sekunden an seine persönliche Bestleistung heran.

Schnelle Zeiten kamen auch von Katsumi Nakamura (100m Freistil m - 48,48), Waka Kobori (400m Lagen w - 4:38,90), Ryosuke Irie (100m Rücken - 53,08 / 200m Rücken - 1:56,36), Naoki Mizunuma (100m Schmetterling m - 51,25) und Shoma Sato (200m Brust m - 2:08,80).

Bild: IMAGO / AFLOSPORT

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...