Medisports Network

Die neue SWIMFREAK BOX ist da! Mit neuem Handtuch, Pullover und Schmuck für Schwimmer! Nur hier: Jetzt 40€ sparen

 

(05.10.2021) Auch die niederländische Spitzenschwimmerin Femke Heemskerk nutzt die International Swimming League, um noch eine Zugabe ihres Könnens zu geben. Doch nach der ISL-Saison wird für die 34-Jährige Schluss sein, wie sie am Dienstag via Instagram bekannt gab.

"Nach 20 Jahren bei internationalen Wettkämpfen, werde ich bei den letzten Wettkämpfen der ISL im November/Dezember abtreten", schreibt die Kraulspezialistin, die in ihrer langen Karriere vor allem mit den niederländischen Staffeln glänzen konnte.

Der Sieg bei den Olympischen Spielen 2008 mit dem 4x100m Freistilquartett war das Highlight ihrer Laufbahn, in der sie fast 40 internationale Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften allein nur als Staffelschwimmerin holte. Ihr größter Einzeltriumph war der WM-Titel 2014 auf der Kurzbahn über die 100m Freistil. Über diese Strecke verabschiedet sich Heemskerk auch als amtierende Europameisterin. Im Mai kraulte sie in Budapest zu EM-Gold über die 100m. 

In der International Swimming League ist Heemskerk Teil des Teams Energy Standard. Nach dem ungeschlagenen Einzug ihrer Mannschaft in die Playoffs, dürfte sie im November in der nächsten ISL-Runde erneut mit von der Partie sein. Diese wird in Heemskerks Heimat in Eindhoven stattfinden.