Medisports Network

(04.08.2021) In der kommenden Nacht setzen Florian Wellbrock und Rob Muffels über die 10km den Schlusspunkt unter die Schwimm-Events bei den Olympischen Spielen in Tokio. Auf 23 Gegner sollten sie dabei treffen, denn nur 25 Startplätze gibt es für das Olympische Marathonrennen. Doch nun werden es 26 sein, die sich im Odaiba Marine Park ins Wasser stürzen.

Der Kasache Vitaly Khudyakov hat sich per Klage beim Internationalen Sportgerichtshof CAS seinen Start in Tokio erstritten. Nach einem Eilverfahren wurde er vor wenigen Tagen noch ins Teilnehmerfeld aufgenommen.

Khudyakov hatte 2019 die Asienmeisterschaften über die 10km für sich entschieden, die laut CAS damals den Rang eines Qualifikationsevents für die Olympischen Spiele hatten. Als Asienmeister ging der Kasache davon aus, dass er einen der Kontinentalplätze für das 10km-Rennen erhalten würde. Dies habe ihm die FINA sowohl 2019 als auch Anfang 2020 signalisiert, schreibt der Sportgerichtshof.

In den offiziellen Qualifkationswegen nach Tokio waren die Asienmeisterschaften später jedoch nie zu finden. Die Startplätze in Tokio sollten an die Top Ten der WM 2019 gehen sowie 15 weitere Athleten, die sich über das Qualifikationsrennen im Juni 2021 empfahlen. 

Im Verfahren vor dem Sportgerichtshof einigten man sich nun letztlich darauf, Khudyakov einen zusätzlichen Platz im Teilnehmerfeld zu geben. Ob er im Kampf um die vorderen Plätze eine Rolle spielen wird, bleibt abzuwarten. Bei der WM 2019 startete er über die 5km (31.) und 25km (16,). Auch bei den Olympischen Spielen 2016 war er bereits am Start, wurde hier aber mit einer roten Flagge vorzeitig aus dem Rennen genommen.

So konnten sich die Schwimmer für die 10km bei Olympia qualifizieren:

  1. Top Ten der Schwimm-WM 2019
  2. Top Neun des Qualifikationsrennens im Juni 2021 in Portugal (maximal 1 Spot pro Nation aus Ländern, die bei der WM 2019 noch keinen Startplatz gewonnen hatten)
  3. Je 1 Vertreter pro Kontinent (Afrika, Amerika, Asien, Europa, Ozeanien) basierend auf den Top-Ergebnissen des Qualifikationsrennens im Juni 2021 
  4. 1 Spot für die Gastgebernation - sollte sich aus dem Land bereits jemand bei der WM 2019 qualifiziert haben, werden über Punkt 2 zehn statt nur neun Plätze besetzt.

Die Links zu den Olympischen Spielen 2021: