Medisports Network

ANGEBOT nur kurze ZEIT: Deutschland-Badekappe mit deinem Namen?! Kann bis zum 09.08. hier bestellt werden: Nationalteam-Badekappe für DEUTSCHLAND / USA und Japan

 

(20.07.2021) Am Samstag beginnen die Olympischen Spiele in Tokio und schon jetzt steht fest: Auf mindestens zehn Strecken wird es neue Champions geben.

Bei vier Events der Damen und sechs Wettbewerben bei den Herren treten die Olympiasieger von 2016 nicht erneut an. Michael Phelps (200m Schmetterling und Lagen), Maya DiRado (200m Rücken) und Rie Kaneto (200m Brust) haben ihre Karrieren nach Rio beendet.

Auf den restlichen Strecken konnten sich die Titelverteidiger nicht für Tokio qualifizieren oder werden bei den Spielen nicht in diesen Events antreten. Einige sind aber dennoch in Japan am Start. Mack Horton, Kosuke Hagino, Katinka Hosszu und Mireia Belmonte steigen bei den Spielen so zum Beispiel auf die Blöcke, jedoch jeweils auf anderen Strecken.

Hier die Übersicht der Strecken, auf denen die 2016er Olympiasieger fehlen:

  • 50m Freistil (m): Anthony Ervin (USA) - nicht qualifiziert
  • 200m Freistil (m): Sun Yang (CHN) - Dopingsperre
  • 400m Freistil (m): Mack Horton (AUS) - nicht qualifiziert
  • 200m Schmetterling (m): Michael Phelps (USA) - Karriereende
  • 200m Lagen (m): Michael Phelps (USA) - Karriereende
  • 400m Lagen (m): Kosuke Hagino (JPN) - nicht qualifiziert
  • 100m Rücken (w): Katinka Hosszu (HUN) -nicht nominiert
  • 200m Rücken (w): Maya DiRado (USA) - Karriereende
  • 200m Brust (w): Rie Kaneto (JPN) - Karriereende
  • Women’s 200 fly – Mireia Belmonte (ESP) - nicht qualifiziert

Die Links zu den Olympischen Spielen 2021: