Medisports Network

(17.01.2020) Im Sommer 2019 sorgte Nathan Adrian für eine der großen emotionalen Geschichten bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Korea. Nur etwas mehr als ein halbes Jahr, nachdem bei dem US-Star Krebs diagnostiziert worden war, stand er nicht nur wieder auf dem Startblock, sondern holte auch Gold mit der US-Staffel über die 4x100m Freistil.

Dafür wurde Adrian nun für den Laureus World Sport Award in der Kategorie Comeback des Jahres nominiert. Zu den Kandidaten auf den Preis zählen unter anderem auch Tennisstar Andy Murray oder der FC Liverpool von Coach Jürgen Klopp.

Neben Nathan Adrian erhielten zwei weitere Schwimmer Nominierungen für die Laureus World Sport Award. Seine Nationalteamkollegin Regan Smith darf auf den Preis in der Kategorie "Durchbruch des Jahres" hoffen. Sie hatte bei der WM im Sommer im Alter von erst 17 Jahren die 200m Rücken gewonnen und Weltrekorde über die 100 und 200m Rücken aufgestellt.

In der Kategorie der World Sportsperson mit einer Behinderung wurde die britische Schwimmerin Alice Tai nominiert, die bei der WM der paralympischen Schwimmer im Jahr 2019 satte sieben Goldmedaillen abgeräumt hatte.

Links zum Thema: