Medisports Network

(05.07.2012) An den kommenden beiden Tagen steht für etliche Stars des internationalen Schwimmsports der letzte Formtest vor den Olympischen Spielen an. Bei den “Open EDF de Natation” in Paris werden auch 14 der deutschen Olympia-Teilnehmer sowie 28 weitere DSV-Athleten an den Start gehen.

 

Sie treffen auf Stars wie die französischen Olympiafavoriten Yannick Agnel und Camille Muffat, die australischen Sprintasse Matt Targett und Eamon Sullivan, Weltmeister Cameron van der Burgh aus Südafrika oder auch die schwedischen Hoffnungsträger für London, Therese Alshammar und Sarah Sjöström.