Medisports Network

(31.10.2012) Die US-amerikanischen Olympiasieger Ryan Lochte und Missy Franklin werden in der kommenden Woche ihren ersten Wettkampf seit den Spielen in London bestreiten. Beiden werden vom 9. bis 11. November beim Auftakt-Meeting der US Grand Prix Serie in Minneapolis an den Start gehen.

Auch weitere Top-Schwimmer des US-Teams nutzen die Gelegenheit für die Rückkehr uns Wettkampfbecken. Mit dabei sind so auch die Staffel-Olympiasieger Garrett Weber-Gale, Claire Donahue und Jimmy Feigen.

Das Meeting in Minneapolis ist der einzige Stopp der US Grand Prix Serie 2012/13 in diesem Jahr. Der nächste Wettkampf wird im Januar in Austin (Texas) stattfinden. Für den Gesamtsieg winkt ein Preisgeld von 20.000 US-Dollar. Die Serie 2011/12 hatte Superstar Michael Phelps für sich entschieden. Im Jahr zuvor ging der Titel an Super-Teenager Missy Franklin.