Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(16.06.2023) Florent Manaudou präsentiert sich bei den französischen Meisterschaften derzeit so stark wie seit langem nicht mehr. Am Donnerstag lieferte der 32-Jährige über die 50m Freistil in 21,56 Sekunden sogar eine neue Weltjahresbetzeit ab.

Seit den Olympischen Spielen in Tokio, bei denen er in 21,55 Sekunden die Silbermedaille geholt hatte, war Manaudou nicht mehr so schnell. Die Zeit hatte er am Donnerstag in den Vorläufen abgeliefert, im Finale schob er eine Leistung von 21,62 Sekunden nach und sicherte sich damit den Sieg vor Maxime Grousset, der in 21,78 Sekunden ebenfalls unter der 22er-Marke blieb.

Ebenfalls schnell gesprintet wurde bei den Damen über die 50m Schmetterling. Hier schwamm Melanie Henique in 25,24 Sekunden auf Platz zwei der Weltrangliste. Einen weiteren Sieg gab es zudem für den Multikönner Leon Marchand, der seine Paradestrecke 400m Lagen in 4:10,57 Minuten gewann. In den zurückliegenden Tagen hatte der 19-Jährige bereits die 200m Lagen (1:56,25), Schmetterling (1:55,79), Freistil (1:46,44) und Brust (2:06,59) für sich entschieden.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.