(24.06.2022) Am vorletzten Tag der diesjährigen Weltmeisterschaften in Budapest zeigten die Mitglieder des deutschen Teams schon in den Vorläufen eindrucksvoll, dass sie in der Weltspitze mitmischen können. Alle Deutschen qualifizierten sich bei ihren heutigen Rennen für die nächste Runde. Im morgigen 1500m Freistil Finale der Herren werden sogar zwei deutsche Schwimmer zu sehen sein.

(23.06.2022) Viele Sprinter träumen davon: Einmal die 22-Sekunden-Barriere über die 50m Freistil knacken. Wer es schafft, eine 21er Zeit in seiner Vita stehen zu haben, der gehört zur erweiterten Weltspitze. Für den Brasilianer Bruno Fratus ist dies hingegen mittlerweile schon Alltag. Bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest sprintete der 32-Jährige heute zum 100. Mal in seiner Karriere unter 22 Sekunden.

(23.06.2022) Spannung bis zum letzten Meter gab es heute erneut in den Finals der Schwimm-WM 2022 in Budapest. Dabei zeigten die Stars der Szene, dass es nicht darauf ankommt, wer am schnellsten angeht, sondern wer hinten raus die meisten Körner hat.

(23.06.2022) Isabel Gose stellt bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest erneut unter Beweis, dass sie sich auf der internationalen Bühne wohl fühlt. Am Freitag buchte die 20-Jährige ihre dritte Finalteilnahme bei den Wettkämpfen in Ungarn.

(22.06.2022) Auch wenn es am fünften Finaltag der Schwimm-WM 2022 keine deutschen Beteiligungen in den Halbfinalläufen gab, durften die Schwimmfans trotzdem spektakuläre Rennen bestaunen. Mit starker Konkurrenz sieht sich so zum Beispiel die schwedische Starschwimmerin Sarah Sjöström konfrontiert.

(22.06.2022 | Bild: ISL) Die Youngsters haben dem fünften Finalabend der Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest ihren Stempel aufgedrückt. Zwei Teenager mit Superstar-Potential standen heute ganz oben auf dem Podest.