Medisports Network

Vier Partnerübungen fürs Schwimmtraining - „Schulterschluss“

Diese Übung eignet sich ebenfalls für das Freistil- und Rückenschwimmen. A und B stellen sich direkt nebeneinander und legen dem jeweils Anderen den innenliegenden Arm auf die äußere Schulter (die Hand berührt dabei die Schulter). Dann schwimmen sie los, wobei jeder nur den freien, außenliegenden Arm benutzen darf. Ziel ist es, einen gemeinsamen Rhythmus zu finden und somit die Koordination zu verbessern.

Die komplette Version dieses Beitrags findet ihr in der Frühjahresausgabe 2016 des swimsportMagazine. Alle zurückliegenden Ausgaben der Zeitschrift können unter www.swimsportMagazine.de nachbestellt werden.