Medisports Network

(04.08.2019) Nachdem es für das deutsche Team bei den Junioren-Europameisterschaften der Freiwasserschwimmer bereits Gold und Bronze gegeben hatte, komplettierte Lea Boy am Samstag den Medaillensatz. Über die 10km-Strecke schwamm die Würzburgerin bei den Titelkämpfen im tschechischen Racice zu Silber.

Nach 2:01:32,8 Stunden musste Boy nur der französischen Team-Weltmeisterin von 2017, Oceane Cassignol, den Vortritt überlassen. Sie schlug vier Sekunden vor der Deutschen an. Auf dem zehnten Platz kam Yara-Sophie Hierath ins Ziel. Elea Linka wurde Zwölfte.

Bei den Herren gelang Aaron Schmidt auf Platz sechs und Jasper Grunewald auf Rang zehn der Sprung unter die Top Ten im 10km-Rennen. Ben Langer beendete das Rennen auf Platz 14. Den Sieg sicherte sich Nathan Hughes aus Großbritannien.

Am Sonntag gehen die Junioren-Europameisterschaften im Open Water mit den Team-Events zu Ende.

Links zum Thema: