Medisports Network

(11.02.2019) Japans Spitzenschwimmer haben am Wochenende für einige Achtungszeichen gesorgt. Beim Kirara Cup in Yamaguchi ließen unter anderem die Brustschwimmer aufhorchen.

Über die 200m-Strecke lieferten sich der Vize-Weltmeister Yasuhiro Koseki und der Weltrekordhalter Ippei Watanabe ein packendes Duell. Am Ende schlug Koseki in 2:08,05 Minuten hauchdünne elf Hundertstel vor Watanabe an. Beide setzten sich in der noch jungen Weltrangliste des Jahres 2019 damit vor Marco Koch (2:09,69). Zuvor hatte Koseki bereits über die 100m Brust in 59,24 Sekunden für eine Weltjahresbestzeit gesorgt.

Auch der Freistilsprinter Katsumi Nakamura war schnell unterwegs. Über die 100m schlug er in 48,12 Sekunden mit der weltweit bisher besten 2019er Leistung an. Gleiches gelang Nao Horamura in 1:55,90 Minuten über die 200m Schmetterling.

Links zum Thema: