Medisports Network

(28.01.2019) Im Sommer will Daiya Seto über die 400m Lagen seinen dritten Weltmeistertitel einfahren. Dass auch in diesem Jahr wieder mit ihm gerechnet werden muss, stellte der Japaner am vergangenen Wochenende unter Beweis.

Bei einem Meeting in seinem Heimatland setzte Seto über die 400m Lagen mit seiner Zeit von 4:09,25 Minuten ein erstes großes Ausrufezeichen in diesem Jahr. Zum Vergleich: Damit wäre er auch bei den zurückliegenden Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen aufs Podest geschwommen.

Zuvor hatte Seto bereits über die 200m Lagen Gold geholt. In 1:56,98 Minuten lieferte er auch hier eine Spitzenzeit ab.

Links zum Thema: