Medisports Network

(22.04.2018) Mit Franziska Hentke und Lisa Graf konnten sich am Wochenende bei den German Open in Berlin zwar "nur" zwei weitere Schwimmerinnen für die Europameisterschaften 2018 qualifizieren. Ordentlich Bewegung war aber im Kampf um die Staffelplätze. Unten findet ihr die Übersicht, welche Athleten derzeit auf die Nominierung für eines der DSV-Quartette bei der EM in Glasgow hoffen dürfen und wie schnell die DSV-Teams aktuell sind.

Einige Namen sind auch neu in den Rankings vertreten. Über die 100m Rücken setzte sich Jenny Mensing bei den German Open auf den Platz der derzeit schnellsten deutschen 100m-Rückenschwimmerin. Bei den Freistilsprintern kletterte sich der 18-jährige Peter Varjasi unter die Top Vier der 100m-Schwimmer und darf derzeit leise auf ein EM-Ticket hoffen.

Für eine kleine Überraschung sorgte Damian Wierling bei den German Open. Er stieg mit einer Zeit von 1:47,47 Minuten ins Ranking der 200m-Schwimmer ein. Damit ist er ebenso wie Annika Bruhn bei den Damen derzeit eine Option für alle EM-Staffeln. Das könnte für beide ein durchaus volles Programm werden bei der EM 2018: Da auch noch drei Mixed-Staffeln besetzt werden wollen und sowohl Bruhn als auch Wierling als Freistilschwimmer theoretisch für alle Teams in Frage kommen, könnten auf jeden bis zu sechs Staffelstrecken zukommen.

Durch den Konkurrenzkampf werden die Staffelquartette in der Addition ihrer Zeiten auch zusehends schneller. Die Lagendamen steuern so seit dem Wochenende auf eine Zeit unter vier Minuten zu. Die 4x200m Freistilstaffel der Herren verbesserte sich zudem deutlich um insgesamt 1,6 Sekunden. Bei der WM 2017 wäre man damit drittbestes Team Europas gewesen, noch vor Italien, Polen oder den Niederlanden.

Noch ist aber nichts entschieden. Bis zum 29. April läuft der Qualifikationszeitraum für die Schwimm-Europameisterschaften 2018. Keiner der Athleten in der Tabelle unten kann sich also seines Platzes in den EM-Staffeln bereits sicher sein. Nur wer am Ende des Nominierungszeitraums auf einem der Top-4-Plätze steht, bzw. für die Lagenstaffel schnellster Schwimmer der jeweiligen Schwimmart über die 100m ist, fliegt mit nach Glasgow. Am kommenden Wochenende stehen zum Beispiel die Nord- und Süddeutschen Meisterschaften an. Hier will u.a. Anna Dietterle noch einmal einen Angriff auf die 4x100m Freistilstaffel starten. Es bleibt also spannend.

Die Top-Leistungen der Staffelkandidaten seit Beginn des Qualifikationszeitraums:

  Schwimmerin Zeiten   Schwimmer Zeiten
4x100m Lagen Jenny Mensing 1:00,13   Christian Diener 0:54,19
  Jessica Steiger 1:07,75   Fabian Schwingenschlögl 0:59,83
  Aliena Schmidtke 0:59,04   Philip Heintz 0:51,65
  Annika Bruhn 0:54,37   Damian Wierling 0:48,60
  Summe* 3:59,79   Summe* 3:32,77
  EM-Norm 4:03,54   EM-Norm 3:37,41
           
4x100m Freistil Annika Bruhn 0:54,37   Damian Wierling 0:48,60
  Reva Foos 0:55,08   Christoph Fildebrandt 0:49,45
  Johanna Roas 0:55,29   Josha Salchow 0:49,73
  Marie Pietruschka 0:55,36   Peter Varjasi 0:49,77
  Summe* 3:38,60   Summe* 3:16,05
  EM-Norm: 3:42,25   EM-Norm 3:17,46
           
4x200m Freistil Annika Bruhn 1:58,71   Jacob Heidtmann 1:47,29
  Isabel Gose 1:58,80   Damian Wierling 1:47,47
  Reva Foos 1:58,82   Henning Mühlleitner 1:47,80
  Sarah Köhler 1:59,10   Poul Zellmann 1:48,07
  Summe* 7:53,93   Summe* 7:09,13
  EM-Norm: 8:06,50   EM-Norm: 7:15,25

.

*Inkl. 1,5 Sekunden Wechselbonus / Zeiten der German Open 2018 berücksichtigt. Müssten weitere Ergebnisse vom 20.-22.04. einfließen, bitte ein kurzer Hinweis an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!