Medisports Network

(05.02.2018) Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften geht es zwar ums Team. Doch am Wochenende gab es bei den Wettkämpfen der 1. und 2. DMS-Bundesliga auch ein paar starke Einzelergebnisse zu bestaunen. Wir haben hier für euch die jeweils besten zehn Damen- und Herrenergebnisse beider Ligen.

Dabei fällt auf, dass im Oberhaus des deutschen Schwimmsports vor allem die Freistilschwimmer Spitzeleistungen abliefern konnte. Insgesamt 17 der 20 Top-Ergebnisse von Damen und Herren gingen auf das Konto der Kraulexperten. Nur Marco Koch mit seinen Ergebnissen über die 100 und 200m Brust (873 / 864 Punkte) und Christian Diener über die 200m Rücken (840) sorgten hierbei für Ausnahmen.

In beeindruckend starker Form präsentierte sich Sarah Köhler. Über die 400m Freistil lieferte sie mit ihrer Zeit von 4:01,34 Minuten und 917 Punkten das beste Ergebnis der diesjährigen DMS-Saison ab. Bis August 2017 wäre dies noch ein Deutscher Rekord gewesen, doch seitdem drückte die Frankfurterin die Bestmarke bereits unter vier Minuten.

Auch bei den Herren dominierten die Freistilschwimmer in der Punkterangliste. Für Achtungszeichen sorgten vor allem Sören Meißner (14:40,01), Poul Zellmann (14:42,71) und Ruwen Straub (14:46,34), die allesamt über die 1500m Freistil echte Spitzenleistungen ablieferten.

Beim Blick auf die punktbesten Zeiten der zweiten DMS-Bundesliga fällt auf: Der Schlüssel zum Aufstieg waren in diesem Jahr geschlossen starke Team-Leistungen und nicht individuelle Spitzenzeiten. Obwohl die Schwimmerinnen der SSG Leipzig einen Gesamtpunkterekord für die zweite Liga aufstellten, gelang nur einer von ihnen, nämlich Johanna Friedrich (200m Freistil), der Sprung unter die Top Ten und dies auch "nur" auf Rang zehn. Die Schwimmerinnen der SG Stadtwerke München, die ebenfalls wieder in Liga 1 zurückkehren, hatten keine einzige Athletin im Ranking.

Ähnlich sieht es bei den Männern aus. Hier war Christian vom Lehn von der SG Bayer mit seinen 886 Punkten für die Leistung über die 100m Brust zwar der beste Einzelschwimmer. Doch dies war die einzige Top Ten Platzierung für die Aufsteiger aus Wuppertal. Auch die Neckarsulmer Sportunion, die als Ligameister aufsteigen konnte, hatte mit Fabian Schwingenschlögl (100m Brust) nur einen Athleten im Ranking der besten Einzelleistungen.

Die besten Einzelleistungen der 1. DMS-Bundesliga 2018:

Damen:

  Schwimmerin Verein Strecke Zeit Punkte
1. Sarah Köhler SG Frankfurt 400m Freistil 4:01,34 917
2. Sarah Köhler SG Frankfurt 800m Freistil 8:16,09 902
3. Leonie Beck SV Würzburg 400m Freistil 4:05,47 872
4. Leonie Beck SV Würzburg 800m Freistil 8:23,00 865
5. Annika Bruhn SSG Saar Max Ritter 200m Freistil 1:56,95 849
  Nina Kost SV Nikar Heidelberg 100m Freistil 0:53,76 849
7. Leonie Beck SV Würzburg 200m Freistil 1:57,06 847
8. Nina Kost SV Nikar Heidelberg 50m Freistil 0:24,60 843
9 Laura Riedemann SV Halle / Saale 400m Freistil 4:08,37 841
10. Julia Hassler SV Nikar Heidelberg 800m Freistil 8:27,90 840

.

Herren

  Schwimmer Verein Strecke Zeit Punkte
1. Sören Meißner SV Würzburg 1500m Freistil 14:40,01 894
2. Poul Zellmann SG Essen 1500m Freistil 14:42,71 886
3. Ruwen Straub SV Würzburg 1500m Freistil 14:46,34 875
4. Poul Zellmann SG Essen 400m Freistil 3:41,94 874
5. Marco Koch DSW Darmstadt 100m Brust 0:58,18 873
6. Marco Koch DSW Darmstadt 200m Brust 2:06,42 864
7. Damian Wierling SG Essen 100m Freistil 0:47,28 858
8. Poul Zellmann SG Essen 200m Freistil 1:45,20 842
9 Christian Diener  Potsdamer SV 200m Rücken 1:51,93 840
  Damian Wierling SG Essen 50m Freistil 0:21,47 840

.

Die besten Einzelleistungen der 2. DMS-Bundesliga 2018:

Damen:

  Schwimmerin Verein Strecke Zeit Punkte
1. Reva Foos DSW Darmstadt 200m Freistil 1:57,55 836
  Jessica Steiger VFL Gladbeck 100m Brust 1:06,18 836
3. Jenny Mensing SC Wiesbaden 200m Rücken 2:06,89 829
4. Jessica Steiger VFL Gladbeck 200m Brust 2:23,36 827
5. Reva Foos DSW Darmstadt 400m Freistil 4:11,02 815
6.  Jessica Steiger VFL Gladbeck 200m Freistil 1:58,87 809
7. Josephine Tesch Berliner TSC 800m Freistil 8:36,28 800
8. Birgit Koschichek SC Wiesbaden 50m Freistil 0:25,04 799
  Reva Foos DSW Darmstadt 100m Freistil 0:54,85 799
10. Johanna Friedrich SSG Leipzig 200m Freistil 1:59,39 798

.

Herren

  Schwimmer Verein Strecke Zeit Punkte
1. Christian vom Lehn SG Bayer 100m Brust 0:57,89 886
2. Philip Heintz SV Nikar Heidelberg 200m Lagen 1:55,99 844
3. Fabian Schwingenschlögl Neckarsulmer SU 100m Brust 0:59,22 828
4. Jacob Heidtmann ST Elmshorn 200m Freistil 1:46,50 812
5. Philip Heintz SV Nikar Heidelberg 400m Lagen 4:13,37 802
6. Alexander Kunert SV Gelnhausen 400m Freistil 3:49,63 789
7. Fleming Redemann SG Gladbeck / Reckl. 100m Schmett. 0:52,14 784
  Philip Heintz SV Nikar Heidelberg 100m Schmett 0:52,14 784
9. Philip Heintz SV Nikar Heidelberg 200m Schmett. 1:57,77 783
10. Frederico Poggio SC Wiesbaden 100m Brust 1:00,39 780