Medisports Network

(19.08.2012) Felix Bartels hat sich bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Freiwasserschwimmen den Titel über die 5km-Distanz geholt. Nach dem Sieg von Rob Muffels tags zuvor war es bereits die zweite Goldmedaille und das vierte Edelmetall für die DSV-Schwimmer insgesamt.


Der deutsche Nachwuchs hat auch am zweiten Tag der Freiwasser-JWM im kanadischen Welland (Ontario) glänzen können. Bei den 14- und 15-jährigen Jungen schwamm Felix Bartels von den Wasserfreunden Zweibrücken zum Weltmeistertitel über die 5km. In 57:10,0 Minuten hatte er im Ziel mehr als 20 Sekunden Vorsprung von dem Argentinier Diego Viera. Die Bronzemedaille ging an den Chinesen Yao Han. Erik Cesla aus Mainz kam in 58:10,6 Minuten auf den elften Platz.
Damit konnten die jungen Herren des DSV beide Rennen in Welland für sich entscheiden. Bereits am Freitag hatte Rob Muffels bei den 17- und 18-Jährigen die Goldmedaille geholt.

Wunram und Zihsler schwimmen auf Plätze vier und fünf

Bei den Mädchen hingegen blieb das DSV-Team am Samstag ohne Medaille. Finnia Wunram (1:31:51,4) und Svenja Zihsler (1:31:51,8) schwammen im Rennen über die 7,5km auf die Plätze vier und fünf. Die Medaillen verfehlten sie um etwa sechs Sekunden. Der Sieg ging an die Chinesin Shi Yu in 1:31:41,7 Stunden. Anastasia Krapivina aus Russland kam mit 1,1 Sekunden Rückstand als Zweite ins Ziel. Bronze ging an die Mexikanerin Lizeth Rueda Santos.

DSV-Schwimmer Favoriten im Team-Wettbewerb

Zum Abschluss der Wettkämpfe stehen heute die Team-Wettbewerbe über die 3km auf dem Plan. In beiden Alterklassen zählen die DSV-Athleten zu den Favoriten.
Mehr Informationen zu den Wettbewerben finden Sie auf der website der Veranstalter:
www.niagaraopenwater2012.com
Auch ein Live-Stream wird angeboten. Diesen gibt es hier:
LIVE-Stream der Junioren-WM

 

Bild: LOCOG