Medisports Network

(15.07.2014) Wir blicken noch einmal zurück auf die Junioren-Europameisterschaften 2014 und nehmen die Medaillenträger des DSV-Teams unter die Lupe. Mit Platz zwei im Medaillenspiegel konnte sich das Team im Vergleich zum Vorjahr noch einmal einen Platz steigern. Die meisten Podestplätze gab es dabei für Damian Wierling.


Am Sonntag sind im niederländischen Dordrecht die Junioren-Europameisterschaften 2014 zu Ende gegangen. Insgesamt 17 Medaillen holten die deutschen Schwimmer - Platz zwei im Medaillenspiegel hinter Russland.

Erfolgreichster Medaillensammler war dabei Damian Wierling. Er holte in Dordrecht stolze sechs Medaillen. Neben Staffelgold gab es Silber im Einzel über die 100m Freistil. Hinzu kamen zweite Plätze mit den 4x100m Freistilteams der Herren und im Mixedwettbewerb sowie mit der gemischten 4x100 Lagenstaffel. Zum Abschluss schwamm Wierling dann noch mit den Lagenherren zu Bronze.

Die stärksten Einzelleistungen lieferte Max Pilger ab. Mit seinen Siegen über die 100m und 200m Brust krönte er sich zum doppelten Junioren-Europameister. Hinzu kamen jeweils eine Silber- und Bronzemedaille mit den deutschen Lagenstaffeln.

Mit Lisa Höpink bringt das DSV-Team eine weitere frisch gebackene Junioren-Europameisterin mit nach Haus. Die Essenerin entschied in einem Herzschlagfinale die 100m Schmetterling für sich. Mit den beiden Lagenstaffeln gab es jeweils Silber und zum Abschluss der  JEM holte Höpink am letzten Wettkampftag noch Bronze über die 200m Lagen.

Mit insgesamt vier Gold-, acht Silber- und fünf Bronzemedaillen reihte sich das DSV-Team im Medaillenspiegel hinter Russland ein, welches wie schon 2013 souverän die Nationenwertung für sich entschied. Die deutsche Mannschaft konnte dank des erfolgreichen letzten Wettkampftages noch am Team aus Großbritannien vorbeiziehen. Die Schwimmer von der Insel lagen im vergangenen Jahr noch vor den Athleten von Bundestrainer Achim Jedamsky.

Dieser kann sich darüber freuen, dass die deutsche JEM-Serie weiter hält: Seit 2008 landete das DSV-Team bei Junioren-Europameisterschaften stets unter den besten drei Mannschaften. Im nächsten Jahr wartet eine besondere JEM: Erstmals werden die kontinentalen Titelkämpfe der Nachwuchsschwimmer im Rahmen der Europaspiele ausgetragen. Dieses Multisport-Event findet vom 12. bis 28. Juni 2015 in Baku (Aserbaidschan) statt.

Die deutschen Medaillengewinner bei der JEM 2014:

Herren:

Max Pilger Gold 100m Brust
  Gold 200m Brust
  Silber 4x100m Lagen Mixed
  Bronze 4x100m Lagen
   
Damian Wierling Gold 4x200m Freistil
  Silber 100m Freistil
  Silber 4x100m Freistil
  Silber 4x100m Freistil Mixed
  Silber 4x100m Lagen Mixed
  Bronze 4x100m Lagen
   
Alexander Kunert Gold 4x200m Freistil
  Silber 4x100m Freistil
  Silber 4x100m Freistil Mixed
  Bronze 200m Schmetterling
  Bronze 4x100m Lagen (VL)
   
Konstantin Walter Gold 4x200m Freistil
  Silber 4x100m Freistil
  Silber 4x100m Freistil Mixed (VL)
   
Henning Mühlleitner  Gold 4x200m Freistil
   
Marek Ulrich Silber 4x100m Freistil
  Silber 4x100m Freistil Mixed (VL)
  Bronze 4x100m Lagen
   
Johannes Tesch Bronze 4x100m Lagen
  Silber 4x100m Lagen Mixed (VL)
   
Felix Kusnierz Gold 4x200m Freistil (VL)
Oliver Zeidler 

Silber 4x100m Freistil (VL)

Damen:

Lisa Höpink Gold 100m Schmetterling
  Silber 4x100m Lagen Mixed
  Silber 4x100m Lagen
  Bronze 200m Lagen
   
Marlene Hüther Silber  100m Brust
  Silber 4x100m Lagen
  Silber 4x200m Freistil
   
Nele Klein Silber 4x100m Freistil
  Silber 4x100m Freistil Mixed
  Silber 4x100m Lagen Mixed (VL)
  Silber 4x100m Lagen
   
Leonie Kullmann Silber 4x100m Freistil
  Silber 4x100m Freistil Mixed
  Bronze 200m Freistil
  Silber 4x200m Freistil
   
Laura Riedemann Silber 4x100m Freistil
  Silber 4x100m Lagen (Mixed)
  Silber 4x100m Lagen
  Bronze 100m Rücken
   
Katrin Gottwald Silber 4x100m Freistil
  Silber 4x100m Freistil Mixed (VL)
   
Josephine Tesch Silber 4x100m Freistil (VL)
  Silber 4x200m Freistil
   
Alina Jungklaus Silber 4x200m Freistil
   
Jana Zinnecker Silber 4x100m Freistil (VL)

Bild: Tino Henschel