Medisports Network

(02.02.2014) Den Schwimmern der SG Essen ist die "Mission doppelte Titelverteidigung" vor heimischem Publikum nur halb geglückt. Erwartet souverän gelang zwar den Damen der Sieg in der 1. DMS-Bundesliga. Die Männer hingegen verpassten als Vierter sogar das Podium. Stattdessen dürfen sich die Herren der SG Stadtwerke München erstmals über den Titel als Deutscher Mannschaftsmeister freuen.


Am zweiten und abschließenden Tag der 1. DMS-Bundesliga 204 in Essen konnten die beiden Teams an der Spitze ihre Positionen vom Vortag verteidigen. Wie erwartet ging der Titel bei den Damen an die souverän aufschwimmenden Athletinnen von Gastgeber und Vorjahressieger SG Essen, die damit bereits zum sechsten Mal in Folge Deutscher Mannschaftsmeister sind.

Mit 28.372 Punkten erschwammen die Athletinnen um die WM-Teilnehmerinnen Dorothea Brandt, Isabelle Härle und Caroline Ruhnau satte 1273 Zähler mehr als das Team des SC Magdeburg. Auf dem dritten Platz der 1. DMS-Bundesliga der Damen landete die SG Frankfurt.

Spannend war das Rennen um den Meistertitel und die Top-Platzierungen hingegen auch am zweiten Wettkampftag bei den Herren. Letztlich verteidigten die Schwimmer der SG Stadtwerke München ihre am Vortag eingenommene Spitzenposition und dürfen sich nun erstmals in der Vereinsgeschichte Deutscher Mannschaftsmeister nennen.

Mit 27.593 Punkten verwiesen sie das Team der SG Neukölln (27.322) auf den zweiten Platz. Die Berliner konnten damit an den gestern noch vor ihnen liegenden Aufsteigern vom 1. Potsdamer SV vorbeiziehen (27034). Titelverteidiger SG Essen blieb mit 164 Punkten Rückstand aufs Podium nur der undankbare vierte Platz.

Die Endstände der 1. DMS-Bundesliga 2014:

Herren:

  Verein Punkte Differenz
1. SG Stadtwerke München 27593  
2. SG Neukölln Berlin 27322 271
3. 1. Potsdamer SV 27034 288
4. SG Essen 26870 164
5. SV Würzburg 05 26699 171
6. SSG Saar Max Ritter 25871 828
7. SG EWR Rheinh. Mainz 25870 1
8. SG Frankfurt 25524 346
9. DSW 1912 Darmstadt 25383 141
10. W98 Hannover 25265 118
11. SC Wiesbaden 1911 24267 998
12. SV Halle/Saale 22077

2190

Damen:

  Verein Punkte Differenz
1. SG Essen 28372  
2. SC Magdeburg 27099 1273
3. SG Frankfurt 26595 504
4. SG Dortmund 26396 199
5. SV Würzburg 05 26254 142
6. SG Neukölln Berlin 25849 405
7. SSG Saar Max Ritter 25833 16
8. SV Halle/Saale 25771 62
9. SG Stadtwerke München 25532 239
10. SV Nikar Heidelberg 24796 736
11. TSV Hohenbrunn-Riemerling 23650 1146
12. 1. Potsdamer SV 22769 881